HOME

TV-Tipps: TV-Tipps am Dienstag

In "Um Himmels Willen" (Das Erste) rettet Schwester Hanna Alpakas. Bei "Get the F*ck out of my House" (ProSieben) teilen sich 100 Kandidaten 63 Quadratmeter Raum und Nicole Kidman wird als "Die Dolmetscherin" (Super RTL) Zeugin eines Mordplans.

"Um Himmels Willen: Ausgebüxt": Schwester Hanna (Janina Hartwig) und Wolfgang Wöller (Fritz Wepper) mit Alpaka Willy

"Um Himmels Willen: Ausgebüxt": Schwester Hanna (Janina Hartwig) und Wolfgang Wöller (Fritz Wepper) mit Alpaka Willy

20:15 Uhr, Das Erste, Um Himmels Willen: Ausgebüxt, Familienserie

Schwester Hanna (Janina Hartwig) versucht, Martin Fischer (Pierre Kiwitt) zu helfen. Der Witwer und Vater einer Tochter betreibt seit zwei Jahren eine Alpaka-Zucht. Es war der Traum seiner verstorbenen Frau. Doch ihm droht der Entzug der Zuchtgenehmigung. Die Tiere sind bereits mehrfach aus dem Gehege entkommen und die dadurch verursachten Schäden will die Versicherung nicht übernehmen, da das Gatter offenbar nicht richtig gesichert wurde. Fischer vermutet jedoch Sabotage.

20:15 Uhr, ProSieben, Get the F*ck out of my House, Realityshow

Hauskoller reloaded: 100 Menschen, ein Haus, 100.000 Euro! In der neuen Staffel von "Get the F*ck out of my House"ziehen 100 Kandidaten in ein Häuschen mit schnuckeligen 63 Quadratmeter Wohnfläche. Und das bedeutet: weniger Wohnraum und weniger Schlafmöglichkeiten im Vergleich zum 113-qm-Haus aus der ersten Staffel. Mit dabei sind außerdem eine Handvoll Promis - wie Musiker Martin Kesici und Reality-TV-Star Natalia Osada. Wer hält vier Wochen lang durch und verlässt als Letzter das Haus?

20:15 Uhr, RTL, Beck is back! Endstation, Anwaltsserie

Simon Arndt (Kasem Hoxha) hat bei einem Unfall an einem Bahnübergang alles verloren: Frau, Kind und Lebenswillen. Hannes (Bert Tischendorf) verteidigt ausgerechnet den Mann, der den Unfall hätte verhindern müssen: Schrankenwärter Petersen (Rainer Strecker). Als der Prozess an Hannes' beharrlich schweigendem Mandanten zu scheitern droht, rastet Arndt aus: Im Gerichtssaal greift er zur Waffe, um die Wahrheit zu erzwingen. Um die Situation zu entschärfen, setzt Hannes alles auf eine Karte.

20:15 Uhr, ZDF, ZDFzeit: 30 Jahre Mauerfall - Joachim Gaucks Suche nach der Einheit, Doku

Die deutsche Wiedervereinigung war ein Glücksfall der Geschichte. Doch wie gut haben wir die Chance genutzt? 30 Jahre nach dem Mauerfall macht sich Joachim Gauck auf die Suche nach der Einheit. Wie nah sind sich die Deutschen in Ost und West gekommen, welche Vorurteile und Missverständnisse trennen sie? Auf einer außergewöhnlichen Reise trifft Joachim Gauck prominente Zeitzeugen - dankbare und zuversichtliche, aber auch wütende und enttäuschte.

20:15 Uhr, Super RTL, Die Dolmetscherin, Politthriller

Silvia Broome (Nicole Kidman) arbeitet als Dolmetscherin für die UN in New York. Eines Tages hört sie zufällig ein geheimes Gespräch mit, das von einem Attentat auf einen Politiker handelt. Der Präsident des afrikanischen Staates Matobo soll während seiner Rede vor der UN-Vollversammlung umgebracht werden. Umgehend informiert Broome den Secret Service unter Leitung von Tobin Keller (Sean Penn). Doch er will ihr zunächst nicht glauben. Als Keller dann auch noch herausfindet, dass Broome in Maboto aufgewachsen ist und einst ein Verhältnis mit einem Rebellenführer hatte, wird ihre Rolle als Zeugin immer fragwürdiger.

SpotOnNews
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.