HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp, Tag 9: Pudeldame Eva muss gehen

Nach dem Rauswurf ist vor dem Rauswurf: Einen Tag, nachdem Hochzeitsplaner Froonck den Dschungel verlassen hat, gibt es die nächste Abwahl. Dabei trifft es nicht etwa Gitta Saxx, die insgeheim schon mit der Heimreise liebäugelte. Stattdessen muss Jacob-Sister Eva ihre Sachen packen. Pudel Leslie wird es freuen.

Während Weddingplanner Froonck bereits wieder seine Mutter in den Arm nehmen konnte und beim Wiedersehens-Sektchen die Heimkehr feierte, ging es im Camp den Regeln entsprechend unerbittlich weiter. Der nächste Rauswurf stand an. Und nicht Gitta, die sich am Vortag durchaus über das Ticket in die Heimat gefreut hätte, stand auf der Abschussliste, sondern "vielleicht" Rainer und "vielleicht" Eva. Vor letzterer strichen Bach und Zietlow schließlich das vage Wörtchen - die Jacob-Schwester wurde rausgewählt. Und darf endlich wieder mit Pudel Leslie statt mit Rainer Langhans oder Mathieu Carrière Gassi gehen.

Doch natürlich nahm auch der Alltag im Dschungelcamp seinen Fortgang. Nachdem Sarah sechsmal in Folge mehr oder weniger beim Essen-Einspielen versagte, wurde diesmal Peer Kusmagk von den hungerleidenden Dschungelstars zur Prüfung bestellt. Es war dieselbe, die Sarah bereits abgebrochen und als die "härteste Prüfung der Welt" bezeichnet hatte! Acht Minuten hatte somit auch der Schauspieler Zeit, zehn Sterne in dem engen Tunnelsystem voller Ungeziefer und Getier einzusammeln. Am Ende wurden es immerhin fünf. Wirklich zufrieden war der Ekel-Prüfling damit nicht. Zum Abendbrot gab es schließlich ein halbes Krokodil, die vegetarische Variante bestand aus Kürbis.

Deutlich erfolgloser als Kusmagk bei der Prüfung waren Jay und Indira bei der Schatzsuche. Die Turteltäubchen des Camps hatten die Aufgabe, mit Handschellen aneinander gekettet, eine Nacht durchzuwachen. Die Anforderung, eine Sanduhr währenddessen alle zwanzig Minuten zu drehen, entpuppte sich als zu schwer für die beiden. Ins Lager der Hungernden kehrten sie, nach einem gepflegten Abend mit Bier und Würstchen, sehr entspannt zurück und tischten den Mitkandidaten ein dreistes Märchen übers eigene Versagen auf. So frech ist nicht einmal Sarah Knappik gewesen.

Bei der nächsten Dschungelprüfung mit dem Namen "Dschungel-Automat" dürfen zwei hungrige Stars ihren Mund wie gewohnt voll nehmen: An einem australischen Snack-Automaten müssen sie abwechselnd kulinarische Urwald-Delikatessen ziehen - und anschließend komplett verspeisen. Wer tritt an und schlägt sich den Magen endlich voll, damit anschließend alle anderen das selbe tun dürfen? Wer zur nächsten Prüfung antritt, entscheiden wiederum die Stars untereinander.

ins