HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp 2019: Alle gegen eine: Warum seit gestern feststeht, dass Evelyn Dschungelkönigin wird

Die Dschungelcamper sind genervt. Evelyn Burdecki hält sich an keine Regeln und alle werden bestraft. Doch die Wut der Promis könnte auch einen anderen Grund haben: Evelyn wird ihnen gefährlich.

Dschungelcamp 2019

Evelyn Burdecki hält sich im Dschungelcamp nicht an die Regeln. Das muss sich ändern, fanden ihre Mitcamper.

Das Dschungelcamp geht in den Endspurt. Am Samstagabend deutscher Zeit wird die neue Königin oder der neue König gekrönt. Und seit einigen Tagen kristallisiert sich die größte Favoritin heraus: Evelyn Burdecki. 

Dschungelcamp 2019: Alle gegen Evelyn

Nach der Sendung am Mittwoch dürfte ihr der Sieg fast sicher sein. Denn es schien fast so, als hätten sich alle anderen Camper gegen die 30-Jährige verschworen. Der Grund waren ihre wiederholten Regelverstöße, wegen derer allen die Luxusgegenstände weggenommen wurden. Deswegen befahl Teamchef Chris Töpperwien der ehemaligen "Bachelor"-Kandidatin, die Campregeln am Lagerfeuer laut vorzulesen. 

Vorher hatten Töpperwien, Yotta, Kiriasis und Co. kollektiv rumgejammert, sie wollten ihre Luxusgegenstände zurück. Was sie offenbar vergessen hatten: Jeder von ihnen hatte bereits gegen Regeln verstoßen, die zum auferlegten Verzicht geführt hatten. Da wurde alleine durchs Camp maschiert, wurden Mikros zugehalten, Zigaretten getauscht, und und und. Trotzdem wurde Burdecki schnell als Hauptverantwortliche ausgemacht. Sie hätte die Regeln schlicht nicht verstanden, kolportierter der Currywurstmann. Und wie er Burdecki gleich dreimal lesen ließ, dass die Mikrofone nach dem Aufstehen direkt angebracht werden müssten, war die reinste Schikane. 

Evelyn ist die größte Gefahr

Aber sind die sehnlich vermissten Luxusgegenstände wirklich der einzige Grund, warum auf einmal alle gegen Evelyn hetzten? Es wirkt eher so, als wüssten die anderen Camper - und besonders Töpperwien und Yotta -, dass Burdecki die größten Chancen auf die Krone hat und ihnen am gefährlichsten ist. Nicht nur ihre dauerhaft gute Laune spricht für sie, sondern auch ihre Fähigkeit, die Zuschauer zu unterhalten. Sei es mit naiv-lustigen Sprüchen oder ihrer "entzückenden" (O-Ton Tommi Piper) Ausstrahlung. 

Während Töpperwien und Yotta mittlerweile nur noch mit ihren übergroßen Egos und absurden Streitereien auffallen, weiß Evelyn anscheinend als Einzige, wie man den Thron besteigt. Klar, dass sie deshalb klein gehalten werden soll. Was die Alphamännchen allerdings nicht bedenken: Die Zuschauer sehen alles.

Woher kennt man eigentlich Evelyn Burdecki?
ls