HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Meinung

Hoch lebe das Dschungelcamp: Endlich wieder menschliche Abgründe, fiese Kommentare und unvorhergesehene Helden

Jedes Jahr aufs Neue hält der Januar ein TV-Highlight parat: das Dschungelcamp. Warum man sich als Fan auch in diesem Jahr auf das Spektakel freuen kann.

Dschungelcamp 2020

Eine vielversprechende Besetzung: Die Kandidaten des Dschungelcamps 2020

TV Now

In der Regel beginnt der Januar meistens schleppend. Die Weihnachtstage haben zwar für Entspannung gesorgt, doch nach der ganzen Völlerei und Feierei fällt der Alltag im ersten Monat des Jahres für gewöhnlich etwas schwer. Aber es gibt Hoffnung! Denn auch in diesem Jahr ziehen zwölf abgehalfterte Pseudo-Promis in den australischen Dschungel, um uns faule auf-dem-Sofa-Liegende eine fette Portion Entertainment und Schadenfreude zu bieten – Letzteres ohnehin ein deutsches Phänomen, das zu "Ibes"-Zeiten ungeahnte Höhen erfährt.

Allerdings birgt die Trash-TV-Sendung immer ein Risiko: ein langweiliges Ensemble. Schlafen die oft selbsternannten Stars die zwei Wochen im Urwald konsequent auf ihren Pritschen durch, können selbst die scharfzüngigen wie klugen Witze von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich wenig ausrichten (so geschehen im bis dato ödesten Camp ever, ever, ever 2015).

Dschungelcamp 2020: Casting ist vielversprechend

Aber – und es ist ein großes Aber – performen die Promis so wie sich das die Zuschauer und vor allem RTL wünschen, dann erwartet uns Trash-TV-Liebhaber ein Fest. In diesem Jahr könnte es wieder soweit sein. Denn besonders mit zwei Teilnehmerinnen hat der Sender womöglich ein gutes Händchen bewiesen: Daniela Büchner und Elena Miras. Beide entwickelten sich bereits in unterschiedlichen Staffel vom "Sommerhaus der Stars" zu regelrechten Furien. 

Und beide muss man nur ein kleines bisschen anpieksen, damit sie steil gehen. Beste Voraussetzungen also für eine völlige Eskalation im Camp. Zumal Elena Miras im Vorfeld angekündigt hat, mit Daniela Büchner habe sie ohnehin noch ein Hühnchen zu rupfen. Die zwei Streitgarantinnen stehen also parat. Und wie sieht es mit den unvorhergesehenen Helden aus, die fast jedes Dschungelcamp hervorbringt? 

Jedes Camp bringt Helden hervor

Die Nachfolge von Dschungelstars wie Peer Kusmagk, Evelyn Burdecki, Menderes oder Joey Heindle muss noch geklärt werden. Anbieten würde sich unter anderem Marco Cerullo. Der Deutsch-Italiener amüsierte bereits die Zuschauer von "Bachelor in Paradise" mit seinen naiven Sprüchen und seiner latent dümmlichen Art. Man sollte Cerullo nicht unterschätzen: Stellt er sich nicht allzu doof an, hat er das Potenzial, die Sympathien der "Ibes"-Fans zu gewinnen. 

Das Dschungelcamp wird besonders von Kritikern oft als Trash-Format verschrien, in dem es ums Madenfressen und Nacktbaden geht. Weit gefehlt. Als "Ibes"-Fan ist es nach 15 Jahren ermüdend, die Sendung jedes Jahr aufs Neue zu verteidigen – und es ist auch nicht nötig. Der nachhaltige Erfolg spricht für sich. 

Laut Medienberichten zieht Sonja Kirchberger ins Dschungelcamp 2020

"Ibes" steht in der Kritik

Doch in diesem Jahr ist um die Sendung noch eine andere Diskussion losgetreten worden, die wenig mit dem Charakter der Show an sich zu tun hat. In Australien, wo das Camp liegt, wüten derzeit die schlimmsten Buschbrände der Geschichte des Kontinentes. Unzählige Einwohner haben ihre Häuser verloren, zirka eine Milliarde Tiere ist gestorben. Man müsse "Ibes" daher absagen, sagen (vor allem) die Kritiker. Dass diese Betrachtungsweise viel zu einseitig ist, hat zuletzt auch Moderatorin Sonja Zietlow unter Verweis auf die australischen Angestellten erklärt, die ohne das Dschungelcamp kein Einkommen beziehen würden. 

Dem Unterhaltungsformat könnte in diesem Jahr eine doppelte Rolle zuteil werden: Zum Einen wird im Dschungel (hoffentlich) wieder gelungenes Entertainment geliefert und menschliche Abgründe besser dargestellt als sonst irgendwo, zum anderen aber kann die immense Reichweite der Show genutzt werden: nicht nur, um weiterhin auf die schlimmen Folge der Brände aufmerksam zu machen, sondern auch um für Spenden zu werben. 

So oder so: Man darf sich als Fan auf das Dschungelcamp freuen. Bitte piekse einer schon mal Elena und die Büchner an, danke. 

Hier können Sie spenden, um Australien beim Kampf gegen die Buschbrände zu helfen:

  • Der NSW Rural Fire Service ist die freiwillige Feuerwehrbehörde von New South Wales. Unter diesem Link können Sie direkt an regionale Feuerwehren spenden oder den NSW Rural Fire Service insgesamt unterstützen.
  • Die Country Fire Authority ist eine Feuerwehr im Bundesstaat Victoria. Auf der Spendenseite sind alle möglichen Hilfsmöglichkeiten für die Buschfeuer genau erläutert. Auch hier können Sie direkt an eine lokale Feuerwehr spenden.
  • Das Rote Kreuz hilft Menschen in Not vor Ort, die evakuiert wurden und unterstützt Menschen finanziell, die ihr Zuhause verloren haben. Spenden können Sie unter diesem Link.
  • Die Foodbank ist die größte Nahrungsmittel-Hilfsorganisation Australiens und versorgt die Feuerwehrkräfte und lokale Kommunen mit Lebensmitteln und Wasser vor Ort. Spenden können Sie hier.
  • Die Regierung des Bundesstaats Victoria hat gemeinsam mit der Salvation Army – eine evangelische Kirche, die für ihre Charity-Arbeit in Australien bekannt ist – einen Spendenaufruf gestartet. Das gesammelte Geld soll zu 100 Prozent betroffenen Kommunen zugute kommen. Hier finden Sie die Spendenseite.


Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.