HOME

Stern Logo DSDS - Deutschland sucht den Superstar

Gesundheit geht vor: Darf DSDS-Kandidatin Nina Richel weiter singen?

Geht der Zickenkrieg in der DSDS-Villa in eine weitere Runde? Kandidatin Nina Richel ist jedenfalls wild entschlossen, zu dem Wettbewerb zurückzukehren. Doch macht ihr ihre Gesundheit einen Strich durch die Rechnung?

Nina Richel hat offenbar immer noch nicht genug: Die 17-Jährige möchte unbedingt in die Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) und damit in die Villa zurückkehren. Der dramatische Zickenkrieg mit Konkurrentin Anna-Carina Woitschack, die fiese Kritik von Dieter Bohlen, ihre darauf folgenden Zusammenbrüche und selbst die Sorge ihrer Eltern können die Kandidatin nicht aufhalten - doch vielleicht ein Attest?

Der Sender RTL besteht auf einer Herz-Kreislauf-Untersuchung und einem Besuch beim Psychologen, um sicherzugehen, dass Nina dem Druck bei DSDS überhaupt gewachsen ist. Erst dann wird feststehen, ob Nina wirklich zu den anderen Kandidaten in die Villa zurückkehren darf. "Erst wenn die Fachärzte bestätigen, dass alles in Ordnung ist, darf sie wieder auftreten. Wenn nicht, werden wir sie auch zu ihrem eigenen Schutz vom Wettbewerb ausschließen", so RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer.

Widersacherin Anna-Carina wünscht sich jedenfalls in einer Videobotschaft die Genesung und Rückkehr ihrer Konkurrentin - angeblich um den Streit mit ihr endlich beizulegen.

Der Zoff zwischen den beiden Streit-Hennen war bereits vor der zweiten Mottoshow eskaliert. Zuerst erlitt Nina einen Zusammenbruch, einen Tag später brach auch Anna-Carina zusammen. Als Nina während der Show vor laufenden Kameras einen weiteren Schwächeanfall erlitt, zogen ihre Eltern die Notbremse und holten ihre Tochter nach Hause. Doch die will von Erholung nichts wissen. Laut "Bild"-Zeitung gibt sich die 17-Jährige kämpferisch: "Ja, ich möchte antreten."

Carolin Stihler