HOME

E-Mail von Till: Hirnverbranntes Comeback der Schreinemakers

stern.de-Kolumnist Till Hoheneder kann es nicht fassen: Ausgerechnet Margarethe Schreinemakers feiert in diesem Jahr ihr TV-Comeback. Die Moderatorin verspricht, ihr Konzept sei in Deutschland einmalig. Hoheneder stimmt ihr zu: "Einmalig hirnverbrannt".

Leute, mal ganz ehrlich! Da hat doch keiner mit gerechnet! Hans Klok, der weltbekannte Illusionist, tritt mit Pamela Anderson zusammen in Carmen "The Fog" Nebels Show auf! Ich bin schwer begeistert! Hans Klok sieht für mich immer ein bisschen so aus wie die schwule Ausgabe von Roys Tanzpartner Siegfried, aber jetzt weiß ich nicht, ob er nicht doch eher die ältere Schwester von Hansi Hinterseer ist? Egal! Die Frage ist doch: Wozu braucht ein Illusionist eine Pamela Anderson? Die Frau ist doch eine einzige Illusion! Böse Zungen behaupten, ihre Brüste hätten wie Schwimmflügel zwei Ventile, mit denen ihr jeweiliger Lebenspartner die von ihm bevorzugte Größe einstellen kann: einfach pusten oder zusammendrücken! Use your illusion!

Comebacks, die die Welt nicht braucht

Ansonsten tummeln sich bei Frau Nebel die üblichen Verdächtigen: Stefanie Hertel und ihr Gatte Stefan Mross für die Zielgruppe der 59- bis 95-Jährigen. Das Musicalensemble "Mamma Mia" präsentiert die schönsten ABBA-Hits. "ABBA plus Musical" ist für mich genauso attraktiv wie die Kombination von "Magen-Darm und Virus". Einzeln schon doof, zusammen aber eine Tortur. Apropos Tortur: Es gibt Comebacks, auf die die Welt nicht wartet und die auf keiner Wunschliste stehen: Imelda Marcos, Fancy, Wolfgang Lippert ... um nur einige zu nennen. Aber es kommt noch schlimmer! Mittwoch brachte die "Bild"-Zeitung folgende Horrormeldung: Endlich ist SIE wieder da! Margarethe Schreinemakers, 49, kehrt mit einer neuen Sendung auf den Bildschirm zurück. Das Comeback!

Moment mal. Wieso "endlich"? Ist "SIE" nicht die Gestörte aus dem Stephen-King-Buch? Wie heißt die Sendung? 0180 5... und auf 9Live? Und wird in ihrem Studio zu Hause produziert? Wie, was? Das klingt ja wohl eher nach billigen Erotikhotline-Schmuddelfilmchen à la "Reife Frauen über 50"! Wer soll das gucken? Die kranken Typen, die ab 1 Uhr mit der Rolle "Dick & Durstig" vor 9Live und DSF sitzen? Dann würde die "Bild"-Schlagzeile ja Sinn machen: Schreinemakers will Menschen glücklich machen! Im Ernst: Ich wette, Frau Schreinemakers hat den Sender gekauft, oder? Wer lässt "SIE" denn sonst noch eine Sendung machen UND senden? Die war ja schon beim Promi-Dinner dabei! Das ist die allerletzte Station vor dem Sprung aus dem Rex-Gildo-Gedächtnis-Toilettenfenster! Da gehe sogar ich nicht hin, selbst wenn man mich einladen würde!

Abgesehen von der Moderatorin - die Inhalte der Comeback-Sendung sind genauso unspektakulär! Zitat Magarethe: "Das Konzept ist in Deutschland einmalig. Parallel zur Live-Sendung bin ich über Internet und Telefon mit den Zuschauern verbunden." Aha. Schon mal was von Domian gehört?!? Weiter heißt es: Schreinemakers und ein Experten-Team bieten Lebenshilfe in allen Bereichen, von der Jobsuche bis hin zu Eheproblemen - und es gibt eine Partner-Börse. Also Domian mit einem Schuß "Je t'aime", dem MDR-Kuppelklassiker von früher. Mensch - das ist ja wirklich einmalig! Einmalig hirnverbrannt, um genau zu sein! Bis die Tage!