HOME
Manuel Neuer

Benefizgala

Welttorhüter und ABBA-Kultstar zeigen «Ein Herz für Kinder»

Berlin - Ein Welttorhüter, ein schwedischer Kultstar und deutsche Rockgiganten zeigen «Ein Herz für Kinder»: Bei der gleichnamigen Spendengala wird am Samstagabend in Berlin wieder jede Menge Prominenz aus Show, Gesellschaft, Sport und Politik erwartet. Das ZDF überträgt die Veranstaltung ab 20.15 Uhr live.

Unterzeichnung des Abkommens in Kairo

Fatah und Hamas unterzeichnen Versöhnungsabkommen in Kairo

Benny Andersson: "Piano"

Exklusive Videopremiere

"Thank You For The Music": Benny Andersson öffnet sein Abba-Fotoalbum

Benny Andersson von Abba
Interview

Benny Andersson

Abba am Klavier - wie geht das, Herr Andersson?

Von Carsten Heidböhmer
Album-Cover "To The Bone" von Musiker Steven Wilson

Album "To The Bone"

Prog-Rocker Steven Wilson will die Achtziger retten

2. Juli 2016: Jonas Hector trifft im Elfmeterschießen gegen Italien

Fußball

Revolution im Elfmeterschießen: Uefa testet neuen Modus

Von Daniel Wüstenberg
Leonard Cohen

Kanadischer Singer-Songwriter

Diese Songs von Leonard Cohen sollten Sie kennen

Von Carsten Heidböhmer
Overall Closed
Must-Haves Herbst 2016

Der große stern-Stylecheck

Vorher-Nachher: Hier zeigt Isa den Herbst-Trend Overall

Modesünden

Oh Schreck - darum sollte die Männermode der 70er niemals zurückkommen

Iren besingen Französin

Irische Liebesschwüre

"I love you Baby!" Hunderte Iren besingen hübsche Französin

Irische und Schwedische Fans bei der EM 2016: Singen für den EM-Frieden

Vor EM-Spiel

Randale? Irische und schwedische Fans zeigen, wie wahre Fans feiern

Abba: Benny Andersson, Annafrid Lyngstad, Agnetha Fältskog und Björn Ulvaeus

50 Jahre Abba

Erstes Mini-Konzert seit 1986

Autor Philipp Schwenke beim Rudelsingen

Zuhause

Schwenke probiert: Rudelsingen

Die schwedische Pop-Gruppe Abba bei einer Restaurant-Eröffnung in Schweden

Mamma Mia!

ABBA erstmals nach acht Jahren wieder vereint

Zieht dem Måns die Lederhose aus: In Wien verteilt Zelmerlöw diese Pappfiguren von sich in Tracht und mit Conchita-Bart. Die Hose kann man ihm ausziehen.

ESC-Favorit Måns Zelmerlöw

Schwedische Liebesgrüße aus der Lederhose

Von Jens Maier
Die schwedische Popgruppe Abba mit Björn Ulvaeus, Agnetha Fältskog, Anni-Frid Lyngstad und Benny Andersson (v. l. n. r.) hat Rutger Gunnarsson viel zu verdanken

Abba-Bassist

Rutger Gunnarsson ist tot

In einer Synagoge in Jerusalem ist es zu einem tödlichen Attentat gekommen

Jerusalem

Netanjahu macht Abbas mitverantwortlich für Synagogen-Anschlag

Shoppingparadies für Vorschüler: Beim Kaugummiautomaten war der Groschen noch zehn Pfennig wert

Bargeldloses Zahlen

Münzen und Scheine sind (bald) nur noch was für Deppen

Von Stefan Schmitz
Das Ende des Bargelds: Auf dem mark können wir künftig per Smartphone zahlen.

Bargeldloses Bezahlen

Eine Ode an das Bargeld

Von Stefan Schmitz

Abba-Spross Ludvig Andersson

Auf Vaters Spuren

Die Welt in Listen

Zehn Abba-Klassiker in neuem Gewand

40 Jahre "Waterloo"

Wählen Sie Ihren größten Abba-Hit

Exklusiv: Besuch bei Benny Andersson

Das macht der Mann von Abba heute

Bildband

Abba - wie Sie sie die Gruppe noch nie gesehen haben

Von Carsten Heidböhmer
Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo