HOME
Ariana Grande war die große Verliererin bei den MTV European Music Awards

Musik-Flops 2019

Diese Musik-Stars haben uns enttäuscht

Im Jahr 2019 gab es einige Patzer bei den Musik-Stars. Das waren die negativen Highlights in diesem Jahr.

Bruce Springsteen

Von Abba bis Wainwright

Alben-Ausblick: Diese Musik wird 2020 erwartet

Dieses Mal wirklich? Die Kultband ABBA kehrt angeblich 2019 mit einem neuem Song zurück

ABBA-Comeback

Neuer Song soll im Herbst endlich erscheinen

Eine Band zum Herzenbrechen: Abba prägten ab den 70ern die internationale Popkultur

F. Behrendt: Der Guru der Gelassenheit

"SOS" war der Soundtrack meiner ersten Liebe

Abba

"Es war wunderbar"

Neue Songs – Abba-Stars sprechen über ihre Reunion und ihre Zukunftspläne

ABBA

Fans müssen mit Hologrammen Vorlieb nehmen

Wiedervereinigt nach 35 Jahren

Ist das ein Aprilscherz? Das denkt ein Fan über die Abba-Reunion

ABBA

Sensation! Sie haben neue Songs aufgenommen

Benny Andersson, Anna-Frid Lyngstad, Agnetha Fältskog und Björn Ulvaeus 1974 in England.

Neue Songs

Sensation! Abba feiern Comeback nach 35 Jahren

Abba: Benny Andersson, Annafrid Lyngstad, Agnetha Fältskog und Björn Ulvaeus

50 Jahre Abba

Erstes Mini-Konzert seit 1986

Die schwedische Pop-Gruppe Abba bei einer Restaurant-Eröffnung in Schweden

Mamma Mia!

ABBA erstmals nach acht Jahren wieder vereint

Bargeldloses Zahlen

Münzen und Scheine sind (bald) nur noch was für Deppen

Von Stefan Schmitz

Bargeldloses Bezahlen

Eine Ode an das Bargeld

Von Stefan Schmitz

Abba

Modisch schrill, weil das Finanzamt es so will

"Thank you for the music"

Neues Abba-Museum lässt Siebziger auferstehen

Abba zurück auf die Bühne

"Keine schlechte Idee"

Ehre für schwedische Popgruppe

ABBA wird in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen

Mamma Mia!

"Meryl Streep bewegt mich sehr"

Wirtschaftsmacht Abba

Money, Money, Money

"Mamma Mia"

Thank you for the Music

Retro-Kult

Madonna will mit Abba ins Studio

"Mamma Mia"

Thank you for the Music

ABBA

Zu alt für Dancing Queens

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.