VG-Wort Pixel

GNTM 2021 Fünf aus 17.000: Diese neuen Kandidatinnen bleiben in Erinnerung

Heidi Klum und Manfred Thierry Mugler
Heidi Klum und Modemacher Manfred Thierry Mugler in der ersten GNTM-Folge der 16. Staffel
© Richard Hübner / ProSieben
Die 16. Staffel "Germany's next Topmodel" soll so divers werden wie noch nie. Heidi Klum will ganz unterschiedlichen Frauen eine Chance geben. Diese fünf stachen aus der Masse hervor.

Rund 17.000 Frauen haben sich für die 16. Staffel "Germany's next Topmodel" beworben – nur 31 von ihnen haben es in die engere Auswahl geschafft. In der Auftaktfolge von GNTM beurteilte Heidi Klum gemeinsam mit Designer Manfred Thierry Mugler das Auftreten der Kandidatinnen. Diese fünf Mädchen blieben dabei besonders in Erinnerung.

Chanel Silberberg aus Oer-Erkenschwick

GNTM-Kandidatin Chanel
GNTM-Kandidatin Chanel
© Marc Rehbeck / ProSieben

Sie trägt den Namen einer Luxusmarke, dabei hat sie selbst eine tragische Geschichte zu erzählen. Die 20-Jährige leidet seit ihrer Kindheit an der chronischen Darmerkrankung Morbus Crohn. Doch die Ärzte stellte zunächst eine Fehldiagnose, Chanel wurde jahrelang falsch behandelt. Infolgedessen fraßen sich Bakterien unkontrolliert durch ihren Körper und zerstörten Gewebe an ihrem linken Arm und ihrem Fuß. Sie musste sogar ins Koma versetzt werden und lag lange auf der Intensivstation. Es war ein Wettlauf gegen die Zeit, denn wären die Bakterien bis zum Herzen vorgedrungen, hätte die Auszubildende das nicht überlebt. In einer komplizierten Operation wurde ihr Haut vom Oberschenkel auf die abgestorbenen Stellen transplantiert. Bis heute hat Chanel großflächige Narben, die sie bisher immer versteckte. So öffentlich über ihre Erkrankung zu sprechen, ist ein großer Schritt für die 20-Jährige. Aber sie will anderen Mädchen Mut machen, zu ihren vermeintlichen Makeln zu stehen.

Soulin Omar aus Hamburg

GNTM-Kandidatin Soulin
GNTM-Kandidatin Soulin
© Marc Rehbeck / ProSieben

Die 20-Jährige wurde in Syrien geboren und floh als Elfjährige mit ihrer Familie vor dem Bürgerkrieg. Drei Jahre lebte sie in der Türkei, bevor sie 2015 nach Deutschland kam. "Sie spricht besser Deutsch als ich, und ich bin hier geboren", sagt Heidi Klum anerkennend über Soulin. Und das, obwohl in Deutschland zunächst niemand an sie geglaubt habe, vor allem die Lehrer hätten ihr Potenzial und ihre Willensstärke unterschätzt, erzählte die 20-Jährige. Doch inzwischen hat Soulin ihr Abitur gemacht und träumt nun von einer Karriere als Model. Gleichzeitig will sie aber auch eine Botschaft senden: Dass jeder Mensch das Recht habe, in Würde zu leben und von anderen respektiert werden sollte.PAID STERN 2020_27 „Ich bin ein Superheld“ 1750

Romina Palm aus Köln

GNTM-Kandidatin Romina
GNTM-Kandidatin Romina
© Marc Rehbeck / ProSieben

Die 21-Jährige ist die Freundin von Stefano Zarrella, dem Bruder von Musiker Giovanni Zarrella. Der 30-Jährige arbeitet als Künstlermanager, vertritt unter anderem Sänger Pietro Lombardi. Seit knapp einem Jahr sind Palm und Zarrella liiert und leben gemeinsam in Köln. Er habe ihr geholfen, eine schwierige Phase in ihrem Leben zu überstehen. "Ich war vor einem halben Jahr noch eine ganz andere Person", erzählt die Influencerin. Sie trug Extensions, aufgespritzte Lippen und futterte sich extra Kilos an, um mehr Kurven zu kriegen. "Das war modern und ich wollte auch so sein. Bis ich eines Tages vor den Spiegel stand und gemerkt habe: Das bin ich nicht." Ihre Erfahrungen möchte sie nutzen, um ein Vorbild zu sein für "alle jungen Mädels, die sich durch die Social Media-Welt blenden lassen". Zudem ist Romina mit einer Größe von 1,68 Metern eines der sogenannten Petite Models, die Heidi Klum in dieser Staffel fördern will.

Maria Schimanski aus Flensburg

GNTM-Kandidatin Maria
GNTM-Kandidatin Maria
© Marc Rehbeck / ProSieben

Für die 21-Jährige ist GNTM eine besondere Herausforderung, denn sie ist gehörlos – so wie ihre gesamte Familie. "Meine Schwester, meine Eltern, meine Tante, mein Onkel, meine Cousine – alle sind gehörlos, schon in der dritten Generation." Maria verständigt sich mittels Gebärdensprache und hat dafür bei GNTM einen eigenen Dolmetscher. 2019 trat Schauspieler Benjamin Piwko als erster gehörloser Kandidat in der RTL-Show "Let's Dance" auf. Maria ist nun die erste gehörlose Kandidatin bei "Germany's next Topmodel". Sie habe schon lange bei der Show mitmachen wollen, aber bisher fehlte ihr der Mut. Ihr Vorbild ist das gehörlose Männermodel Nyle DiMarco. Der 31-Jährige gewann 2015 "America's next Topmodel", in dem US-Format waren zuletzt auch Männer unter den Teilnehmern. "Das ist mein Ziel: 2021 die erste Gehörlose zu sein, die das hier in Deutschland schafft", sagt Maria.

Die GNTM-Siegerinnen Sara Nuru, Barbara Meier und Lena Gehrke

Alex Mariah Peter aus Köln

GNTM-Kandidatin Alex
GNTM-Kandidatin Alex
© Marc Rehbeck / ProSieben

Die Studentin sticht nicht nur durch ihre Größe hervor, sondern auch durch ihren einmaligen Look. Ihre Mutter kommt aus kommt aus Südkorea, ihr Vater aus Südafrika. Gastjuror Manfred Thierry Mugler bemerkte zudem ihre besondere Stimme, die ist weich und tief. Alex wurde als Junge geboren und unterzog sich vor einigen Jahren einer Geschlechtsumwandlung. Schon in der Schule kleidete sie sich gern feminin, ließ sich dann später die Haare wachsen und probierte Schminke aus. "Das war ein schleichender Prozess, aber ich denke mir jeden Tag: Ich fühle mich wohl, in dem was ich anhabe", sagte Alex 2019 in einem RTL-Interview. Ihre Leidenschaft für Mode kann die 23-Jährige nun bei GNTM ausleben. Zudem stellt sie klar: "Nur, weil ich im falschen Körper geboren worden bin, macht mich das nicht zu einem schlechteren Menschen." Damit passt sie perfekt in den diversen Cast der aktuellen GNTM-Staffel.

Lesen Sie auch:

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker