HOME
Wohnt inzwischen in den USA: Die deutsche Bestsellerautorin Cornelia Funke
Interview

Bestsellerautorin

Cornelia Funke: "Ich dachte, jetzt bin ich geschlagen"

Die Bestsellerautorin Cornelia Funke über das Wiederaufstehen nach Katastrophen – und den leichten Wahnsinn des Verliebtseins.

Bei einem Luftangriff auf ein Internierungslager für Flüchtlinge in Tajoura östlich von Tripolis starben mindestens 53 Menschen

Rüstungsexporte

Luftabwehrsysteme auf Militärtrucks deutscher Hersteller offenbar im Einsatz in Libyen

Von Hans-Martin Tillack
Deutsche Soldaten der Task Force Kunduz führen eine Patrouille durch Afghanistan

Kampf gegen den IS

USA fordern deutsche Bodentruppen in Syrien - Bundesregierung unter Druck

Bundeswehr

Ersatz für US-Soldaten

USA wollen deutsche Bodentruppen für Anti-IS-Einsatz

Antonio Guterres

Massaker an Migranten

Blutbad in Libyen: UN schließt Kriegsverbrechen nicht aus

"Die Unbeugsame - Jane Got a Gun": Jane (Natalie Portman) wird von ihrer Vergangenheit eingeholt

TV-Tipps

TV-Tipps am Pfingstsonntag

Der Haupteingang des Campus Westend mit der Aufschrift "Johann Wolfgang Goethe-Universität". Die Häuser sind aus hellem Stein.

Frankfurt

Flugblätter von rechtsextremer Organisation an der Goethe-Universität entdeckt

In Afrika ziehen Mädchen in die Städte und die Camps der Bergarbeiter (Symbolbild)

BBC-Report

Zwischen Elend, Gewalt und Träumen: So leben Prostituierte auf den Straßen von Sierra Leone

Mohammed Gnunu, Sprecher der Regierungstruppen

Konflikt um libysche Hauptstadt Tripolis eskaliert

Mumienfund bei Luxor

Bürgerkrieg durch Klimawandel - Grabkammer der Krieger gibt schreckliches Geheimnis preis

Von Gernot Kramper
Professor Salima Ikram hält den Beckenknochen eines Kriegers.

Mumienfund bei Luxor

Verletzt und verstümmelt – so warteten diese tapferen Krieger-Mumien auf die Ewigkeit

Von Gernot Kramper
Letzte Bastion der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien wurde eingenommen
Fragen & Antworten

Baghus für befreit erklärt

Letzte IS-Bastion in Syrien gefallen - warum die Terrorgefahr dennoch bleibt

Algeriens Armeechef Ahmed Gaid Salah

Algeriens Armeechef warnt vor Instabilität angesichts der Massenproteste

Irans Außenminister Sarif erklärt seinen Rücktritt

Ungewissheit über Rücktritt von Irans Außenminister Sarif

Ein Kind liegt auf einer Station eines Mangelernährungszentrums in Jemens Hauptstadt Sanaa

Geberkonferenz in Genf

Schlimmste humanitäre Katastrophe der Welt: Der Jemen braucht Milliardenhilfen

Kinder im Südsudan leider schon seit Jahren Hunger

Zehntausende Menschen im Südsudan vom Hungertod bedroht

Myanmar: Wie Facebook in den ältesten Bürgerkrieg der Welt eingreift

Myanmar

Wie Facebook in den längsten Bürgerkrieg der Welt eingreift

Mervyn Johnston

Nordirland-Konflikt

Bomben und Schmuggler - wie der Brexit in Irland alte Ängste weckt

Niall Ferguson
stern-Exklusiv

Niall Ferguson

Historiker über die Auswirkung von Facebook: "Wir schlafwandeln in Europa in eine Art Bürgerkrieg"

Von Jens König
Die Gespräche finden in einem Hotel nahe Stockholm statt

UNO bestätigt Beginn der Jemen-Friedensgespräche am Donnerstag

Hungerkrankes Kind in jemenitischer Stadt Chocha

Humanitäre Katastrophe im Jemen verschärft sich durch Zuzug von Flüchtlingen

Verletzte Rebellen am Flughafen Sanaa

Vereinte Nationen lassen verletzte Huthi-Rebellen aus Jemen ausfliegen

Russischer Soldat vor S-300-Flugabwehrraketen

Aktivisten: Israel bombardiert mehrere Ziele in Syrien

Zwischen den Fronten im Südsudan

Der Fotograf im Kriegsgebiet am Weißen Nil

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(