VG-Wort Pixel

"JK Live" Genial, gaga, frech - Joko und Klaas zeigen 15 Minuten lang RTL auf ProSieben

Joko und Klaas als Fernsehklauer: Sie zeigten auf ProSieben das RTL-Programm.
Joko und Klaas als Fernsehklauer: Sie zeigten auf ProSieben das RTL-Programm.
Joko und Klaas haben ihrem Ruf als Enfant terrible des deutschen Fernsehens wieder mal alle Ehre gemacht. ProSieben schenkte ihnen 15 Minuten Sendezeit. Der Dank des Duos. Sie zeigten einfach das RTL-Programm. Die Zuschauer hatten ihren Spaß.

"Wir haben keinen Einfluss auf die nachfolgende Sendezeit. Hoffen wir das Beste", blendete ProSieben zu Beginn der Sendung mit Joko und Klaas ein. Das Moderatorenduo hatte in der gestrigen Show "Joko und Klaas gegen ProSieben" 15 Minuten Live-Sendezeit gewonnen. Die Unterföhringer hielten Wort, verschoben dafür sogar den Beginn der neuen Staffel "Grey's Anatomy" von 20.15 Uhr auf 20.30 Uhr und lösten die Wettschulden am Mittwochabend zur Primetime ein. Doch die Hoffnung auf "das Beste" – sie erfüllte sich für ProSieben nicht.

Denn statt einer Show mit eigenen Inhalten, zeigten Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf 15 Minuten lang das RTL-Programm. Richtig gehört. Die Zuschauer bekamen die beiden ehemaligen "Circus Halligalli"-Moderatoren in einem Studio zu sehen, wie sie das zeitgleich gesendete RTL-Spezial zur Lockerung der Coronamaßnahmen schauten. Joko und Klaas waren rechts unten eingeblendet und kommentierten das Konkurrenzprogramm.

"Wir haben hier die Gelegenheit, live 15 Minuten Sendezeit zu bestreiten", sagte Heufer-Umlauf. Doch ihr Plan von dem, was sie eigentlich senden wollten, hätten sie aufgrund der Programmänderung bei RTL umgeschmissen. "RTL trifft uns da, wo das Loch in der Rüstung ist bei ProSieben – im Infobereich." Daher hätten sie beschlossen, das ProSieben-RTL-Spezial zu senden. "Und das kommt hier", sagte der 36-Jährige, um dann das RTL-Programm einzublenden. Der Unterschied sei, ProSieben hätte ein RTL-Spezial mit Joko und Klaas – "also eines mit Pfiff".

Die Zuschauer hatten mit Joko und Klaas ihren Spaß

Genial oder völlig gaga? Irgendwie beides: Joko und Klaas in Bestform. Zwar versagten die beiden als Kommentatoren völlig - zum Gezeigten fielen ihnen nur ein paar maue Gags ein. Doch der Fernsehklau zur besten Sendezeit war so ungehörig und frech, dass die Zuschauer trotzdem 15 Minuten lang ihren Spaß hatten.

RTL reagierte gelassen auf den Joko-und-Klaas-Diebstahl. "Das Original ohne nervige Einblendungen unten in der Ecke gibt's nur bei uns", twitterte der Sender – und meinte mit den nervigen Einblendungen Joko und Klaas. Weniger relaxt war aber offenbar der ProSieben-Senderchef Daniel Rosemann, der noch während "JK Live" auf Sendung war, bei Heufer-Umlauf anrief. Hintergrund: Streng genommen könnte RTL dem Konkurrenzsender eine saftige Rechnung stellen. Der Grund: Diebstahl. "Ich habe nicht mehr viel Akku", wimmelte Heufer-Umlauf den Anruf ab.

Ob Joko und Klaas nach dem Streich bei der Verleihung der "Goldenen Kamera" ein weiteres Mal Fernsehgeschichte schreiben werden, zeigt sich erst am Donnerstag. Nämlich dann, wenn das Duo eine höhere Einschaltquote erzielt hätte als RTL. Für die Kölner wäre das eine bittere Pille, für Joko und Klaas der Triumph.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker