HOME

TV-Now-Doku: Laura Müller und Michael Wendler: Auf den Antrag folgt der erste Streit

Für eine TV-Doku lassen sich Laura Müller und Michael Wendler bei den Vorbereitungen für ihre Hochzeit begleiten. Nach dem kitschigen Antrag kommt es nun in Folge zwei zum Zoff im Tonstudio.

Michael Wendler und Laura Müller stoßen auf ihre Verlobung an

Michael Wendler und Laura Müller stoßen auf ihre Verlobung an

TV Now

Bling Bling, da ist das Ding: Michael Wendler und Laura Müller wollen heiraten und lassen sich dabei von TV-Kameras begleiten. Der erste Schritt ist gemacht, ein kitschiger Antrag über den Dächern Kölns. Nun wollen die beiden Lauras Vater in ihre Pläne einweihen und den Klunker präsentieren. Der Mann, der im Schweiße seines Angesichts ein Haus in Florida renoviert hat, nur damit der Wendler es später wieder abreißen lässt, wird per Videotelefon über die Verlobung seiner Tochter informiert. Dabei heult die 19-Jährige allerdings Rotz und Wasser und stammelt permanent "Ich glaub das nicht." So, als sei sie nicht gerade glücklich darüber, in Zukunft an den Wendler gebunden zu sein. "Das ist jetzt Meine", sagt der Sänger zu seinem Schwiegervater in spe. Es klingt fast wie eine Drohung.

Wie es aussieht unter der Knute des Wendlers zu stehen, erfährt Laura Müller wenig später. Sie soll mit ihm im Tonstudio eine Duett-Version seines größten Hits "Sie liebt den DJ" einsingen. Der Start ist holprig. "Ich mache es nur, weil ich es muss. Ich empfinde nichts beim Singen. Aus mir wird keine Sängerin. Ich bin nur Deko", sagt Laura deprimiert und bricht erneut in Tränen aus. Die 19-Jährige rauscht aus dem Tonstudio und ward nicht mehr gesehen.

Laura Müller will nicht mit Michael Wendler singen

Der Wendler erklärt Lauras Tonstudio-Trauma so: "Laura wollte sich selbst als Sängerin profilieren und ist in ein Berliner Tonstudio gegangen. Die haben gemeinerweise die Outtakes, also den Abfall, an einen Fernsehsender geschickt und das Ganze wurde veröffentlicht. Das hat Laura gesehen und das hat ihr sehr wehgetan. Seitdem ist sie schockiert, wenn es ums Singen geht." Da kann der 47-Jährige auch nichts machen, Laura schmollt und will nicht singen. 

Aushelfen muss da wieder Agent Markus Krampe, der über seinen eigenen Job sagt: "Das Management von Michael Wendler und Laura Müller ist ein 24-Stunden-Job und grundsätzlich ein sehr anstrengendes Thema. Das ist nicht ganz einfach." Während Wendler am Verstärker schraubt, muss Krampe Lauras Tränen trocknen. Doch die 19-Jährige ist einfach nicht umzustimmen, auch wenn der Wendler später selbst alle Register zieht.

Die Methode Honig-ums-Maul-schmieren funktioniert dabei ebenso wenig wie der Auftritt als strenger Vater. "Es gibt natürlich auch Grenzen und die zeige ich ihr dann manchmal auf. Da ist sie natürlich nicht begeistert, hat es aber hoffentlich verstanden", lautet sein Machtwort. Am Ende bemüht sich Laura wieder ins Tonstudio, ans Singen ist aber nach wie vor nicht zu denken. "Ich kann sehr stur sein", sagt die 19-Jährige. Das dürfte bei den weiteren Hochzeitsplanungen noch spannend werden.

Alle Folgen von "Laura und der Wendler - Jetzt wird geheiratet" sehen Sie bei TV Now und ab dem 22. Juni bei Vox.

jum