VG-Wort Pixel

Promi Big Brother, Tag 1 Schwangerschaftsbeichte von Sophia, doch Silvia Wollny sorgt sich mehr um "Leder-Paula"

"Nicht viel auf den Rippen" hat "Leder-Paula" alias Youtuberin Katja (re.), die schwangere Sophia Vegas kommt gar fast ohne Rippen aus - Promi Big Brother nimmt Fahrt auf.
"Nicht viel auf den Rippen" hat "Leder-Paula" alias Youtuberin Katja (re.), die schwangere Sophia Vegas kommt gar fast ohne Rippen aus - Promi Big Brother nimmt Fahrt auf.
© Sat.1
Kaum mehr Rippen im Leib, dafür ein Baby im Bauch: Sophia Vegas kündigt tränenreich Nachwuchs an. Silvia Wollny interessiert mehr, wie es "Leder-Paula" aka Youtuberin Katja geht.
Von Simone Deckner

Tag 1 der neuen Staffel "Promi Big Brother" und schon jetzt kommt ein unerhörter Verdacht auf: Versuchen die gewieften TV-Fritzen von SAT.1 unbedarften Trash-TV-Zuschauern womöglich eine nicht lizenzierte Neuauflage von Robert Lembkes "Was bin ich?" unterzujubeln? Denn die neue Staffel der Überwachungsunterhaltungsshow gleicht doch in einem Punkt auffällig dem heiteren Beruferaten von anno dazumal. Meist gestellte Fragen bislang: "Und? Woher kennt man dich?"

Tückisch wird es, wenn die Befragten ausgerechnet die Kerninformation zurück halten, mit Hilfe derer man sie zuordnen könnte. Cora Schumacher etwa lässt einfach den Nachnamen ihres Ex-Mannes Ralf weg und deutet an, man würde sie "vom Motorsport" kennen. Die Reaktionen ihrer Mitbewohner, in ungeordneter Reihenfolge:

  • Wer ist das?
  • War die schon im Dschungel?
  • War die bei DSDS?
  • Ich sortiere die als Boxenluder ein, ist das richtig?
  • War die schon mal im Fernsehen?

Beste Eselsbrücke: die von Container-Mutti Silvia Wollny, die die ihr nicht bekannte Frau mit den blonden Zöpfen und dem verkehrt herum aufgesetzten Basecap direkt so anspricht: „Du musst mir deinen Namen noch mal sagen: Cora? Caro? (Zu sich selbst): Wie merk ich mir das? Caro-Kaffee, Caro-Kaffee, Caro-Kaffee ...

Promi Big Brother: Bloß nicht als "Ex von" vorstellen

Neueinzügler Umut Kekilli (kam für den geflohenen Fürsten) ist da keinen Deut besser. Kaum auf der abgerockten Baustelle angekommen, gibt er auf die Frage der Fragen nebulös an, er habe "als Fußballprofi" gewirkt. Die Fragezeichen auf den Gesichtern der anderen bleiben unverändert stehen. "In der Türkei", schiebt der 34-Jährige nach. So lange aber, bis Kekilli den Namen der Frau verheimlicht, deretwegen er überhaupt als Container-Insasse gecastet wurde, so lange wird der Ex von Natascha Ochsenknecht damit leben müssen, dass ihn seine Mitbewohner so verwirrt anschauen wie Silvia Wollny den Inhalt des monströsen Kühlschranks in der Villa: "Bio-Tofu???? Haferdrink????" Einzig Castingshow-Tingeltante Chetrin Schulze erkennt in Cora/Caro so etwas wie ein Vorbild: "Die hat nur einen berühmten Typ geheiratet und musste sich nicht erst durch alle Shows hochboxen. Vielleicht sollte ich das auch machen?"

Verheiratet ist Sophia ja nicht mehr – also, mit dem Wollersheim. Ihr Ex war ja gerade kurzzeitig im "Sommerhaus der Stars" mit seiner Neuen und jetzt auch schon wieder Ex zu sehen. Sophia, die sich jetzt mit Nachnamen Vegas nennt, weiß jedoch auch, wie man medial im Gespräch bleibt – schließlich war sie bereits Kandidatin in diversen Castingformaten, wurde gar Zweite im "Dschungelcamp" 2016.

Sophia ist schwanger

Die Blondine weiß also, wie der Hase läuft: In einem verwirrend langen Selbstgespräch lässt sie nach und nach eine Bombe platzen. Die Tränen fließen. Die Extensions hängen auch irgendwie traurig herunter. "Meine Familie wird mich umbringen", spricht die Frau, die sich in ein knallenges, knallrotes Kleid hat einnähen lassen, mit besorgter Stimme in die Kamera. Sie habe in letzter Zeit ihr Leben verändert, sagt sie, was man allein schon daran erkennen könne, dass sie jetzt "kein Korsett" mehr trage. Dann platzt es aus ihr heraus: "Ich bin schwanger!"

Das Moderatoren-Duo Jochen Schropp und die in dieser Staffel neu hinzugekommene Marlene Lufen (Woher kennt man die eigentlich?) tun für eine halbe Minute total gerührt. Lufen: "Wir sind aufgelöst! Jochen, Du kämpfst mit den Tränen!" Später wird Lufen sagen: "Silvia bekommt alles, was eine schwangere Frau braucht." Gut, Silvia, Sophia, Sanostol –  wer kann sich die ganzen Namen merken?

Silvia Wollny will "Leder-Paula" retten

Wobei, den Namen Silvia Wollny sollte man sich besser doch merken: als Favoritenanwärterin. Die patente Mutter von elf Kindern sorgt sich nicht nur um das im Luxusbereich herumstehende Essen ("Ich pack das mal in Frischhaltefolie, sonst kannste das ja bald wegschmeißen"), sie sorgt sich auch um "die jungen Mädels" unten im Baustellenbereich, genauer um die Frau Wollersheim: "Die hat keine Rippen mehr. Die schläft da auf der Erde. Dat geht nich!" Auch Youtuberin Katja aka "dat Ledermädchen" aka "die Leder-Paula" beschäftigt die Wollny: "Die hat ja nichts auf den Rippen, die holt sich ne Lungenentzündung weg." In einem kurzen Exkurs lässt die 53-Jährige durchblicken, sie selbst sei schon Schlimmeres gewohnt. "Wenn es mal zuhause gekracht hat, habe ich auch schon mal im Stadtgarten geschlafen." Prognose: Diese Frau kann man problemlos in die Baustelle schicken, das ist Pillepalle für sie.

Interessant aber die Wahl der Mehrfach-Mami für einen neuen Mitbewohner im Reichenbereich: Sie würde ja "die kleene Leder-Paula" nehmen. Die schwangere Sophia? Ist ja nur schwanger, nicht krank und außerdem findet es Familienmensch Silvia scheinbar ziemlich schäbig, dass die Familie von Sophia die Baby-News erst aus dem Fernsehen erfahren durfte.

Bachelor-Teilnehmer im Duell

Stattdessen setzen sich Cora/Caro und Bachelor Daniel Völz durch: Mike Shiva darf nach oben ziehen. Der bebrillte Bandana-Träger ist darüber "so froh" und "so positiv erschüttert", dass es ihm erst mal die Sprache verschlägt. Wie hätte er diesen Wechsel als Hellseher auch vorhersehen können? Auf des Bachelors Frage: "Was willst du trinken? Champagner?" antwortet der Schweizer mit kaum hörbarer Stimme: "Wasser."

Völz selbst muss sich im Duell mit Ex-Bachelor-Teilnehmer Johannes Haller messen. Der ist mittlerweile mit einer gewissen Yeliz zusammen. Die wiederum verpasste dem Bachelor einst eine saftige Ohrfeige, als dieser sie nach erfolgter Knutscherei am nächsten Tag rosenlos rausfliegen ließ. Johannes gelingt die Rache: Er klettert neun Meter hohe, schwankende Stangen schneller hoch als der unter Höhenangst leidende Völz, der seine Niederlage mit den Worten kommentiert: "Ich habe den Fehler gemacht, runterzugucken."

Runter geht es auch für Cora/Caro – die Zuschauer wollten es so. Die Motorsportlerin nimmt den Rausschmiss aus dem Luxusbereich scheinbar locker: "Das ganze Leben ist doch eine Baustelle", sagt sie. Dann löffelt die einstige Villenbewohnerin in einer ersten Amtshandlung den darbenden Baustellenbewohnern die Reste ihrer kläglichen Suppe weg. Vielleicht merken sich die Mitbewohner dann doch ihren Namen: "Cora? Das war doch die, die uns immer alles weg gefressen hat, oder?" Tag 2 und die folgenden werden es zeigen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker