VG-Wort Pixel

Promi Big Brother 2016 Ben Tewaag gewinnt Finale von "Promi Big Brother"

Sieger von Promi Big Brother 2016: Ben Tewaag
Sieger von Promi Big Brother 2016: Ben Tewaag
© Sat1
100.000 Euro reicher: Im Finale von "Promi Big Brother" hat sich wider Erwarten nicht Mario Basler durchgesetzt. Stattdessen macht ein anderer Kandidat das Rennen um die Gunst der Zuschauer.

Zu fünft sind sie ins Finale gestartet: Jessica Paszka, Natascha Ochsenknecht, Mario Basler, Cathy Lugner und Ben Tewaag. Trotz vollen Körpereinsatzes war es Jessica Paszka, die im Finale als Erste gehen musste. Ihr folgten Natascha Ochsenknecht und Favorit Mario Basler. Am Ende lieferten sich Cathy Lugner und Ben Tewaag ein Duell um den Sieg bei "Promi Big Brother". Und gewonnen hat: Ben Tewaag.

Aber Cathy Lugner war eine gute Zweite: "Ich habe mein Leben lang darum gekämpft, dass die Leute mich akzeptieren. Und, dass die Zuschauer nun den Hörer abheben und für mich Geld ausgeben, ist so krass," sagte Lugner, als sie im TV-Studio in Empfang genommen wurde. Dann stürmte sie auf ihre Familienmitglieder zu, die schon auf sie warteten.

Ben Tewaag sprachlos

Währenddessen wartete Tewaag, 40, weiterhin in der Kanalisation darauf, endlich dem TV-Verlies zu entkommen. Im Studio angekommen, war er sichtlich gerührt. Mehrfach bedankte er sich bei den TV-Zuschauern. "Fuck, ey" waren seine ersten Worte, nachdem er den Pokal in den Händen hielt. Viel mehr als "vielen, vielen Dank" bekam Tewaag nicht heraus, bevor seine Mitkandidaten auf ihn zustürmten und ihn feierten. Und dann war das Finale nach über drei Stunden Sendezeit vorbei.

Rund zwei Millionen Zuschauer verfolgten täglich das Sat.1-Spektakel, zu dem ab 2. September insgesamt 13 mehr oder minder bekannte Prominente angetreten waren und nach und nach rausgewählt wurden.

tkr mit DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker