HOME

Letzte Sendung von "Beckmann": Diese Sprüche werden wir vermissen

15 Jahre lang hat Reinhold Beckmann seine eigene Talkshow im "Ersten" moderiert. Am Donnerstag zum letzten Mal. Zum Abschied zehn typische Sprüche, die wir vermissen werden.

Moderator Reinhold Beckmann 2010 vor der Aufzeichnung seiner Talkshow im Fernsehstudio in Hamburg

Moderator Reinhold Beckmann 2010 vor der Aufzeichnung seiner Talkshow im Fernsehstudio in Hamburg

Die Entscheidung hat Reinhold Beckmann bereits vor längerer Zeit getroffen. An diesem Donnerstag (22.45 Uhr, ARD) ist nach 624 Folgen Schluss. "Nach 15 Jahren Talk kann man ja mal sagen: Ich mach was Neues. Aber ich gestehe, auf den letzten Metern gibt es den ein oder anderen Moment der Wehmut", sagt der Moderator.

Im Laufe der Jahre hat Beckmann für einige Highlights gesorgt. So legte der Ex-Radprofi Bert Dietz bei "Beckmann" seine Dopingbeichte ab - und löste damit eine den gesamten deutschen Radsport erfassende Debatte aus. In Beckmanns Sendung sprach der Bremer Murat Kurnaz über seine Haft in Guantanamo. Daneben waren zahlreiche hochrangige Politiker zu Gast: Bundeskanzlerin Angela Merkel. Bundespräsident Joachim Gauck. Ex-Kanzler Gerhard Schröder. Und sechs Mal qualmte Helmut Schmidt das Studio voll. Unvergessen auch Beckmanns Sendung mit Loriot, der den unvergesslichen Ausspruch lieferte: "Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos."

Ob sinnlos oder nicht - künftig werden wir ohne die Talkshow "Beckmann" leben müssen. Damit die Entwöhnung nicht so schwer fällt, erinnern wir noch an zehn beliebte Formulierungen, die auch in seiner letzten Sendung ganz bestimmt fallen werden.

1. "Schön guten Abend und herzlich willkommen." 2. "Das ist heute unser Thema." 3. "Darüber spreche ich jetzt mit meinen Gästen." 4. "Ich freu mich auf..." 5. "Habe ich das richtig verstanden?" 6. "Können Sie das noch genauer definieren?" 7. "Wir haben ja eben schon darüber gesprochen..." 8. "Da muss ich noch einmal nachfragen." 9. "Ich bedanke mich sehr bei meiner Runde hier zu später Stunde." 10. "Im Anschluss folgt das Nachtmagazin."

che
Themen in diesem Artikel