HOME

Udo Jürgens: So wird an den Sänger erinnert

Udo Jürgens wäre am 30. September 85 Jahre alt geworden. So bleibt der Musiker auch heute unvergessen.

Seine Liebe gehörte der Musik: Udo Jürgens stand bis zuletzt auf der Bühne

Seine Liebe gehörte der Musik: Udo Jürgens stand bis zuletzt auf der Bühne

Udo Jürgens (1934-2014) hätte heute am 30. September seinen 85. Geburtstag gefeiert. Der große Sänger und Entertainer starb am 21. Dezember 2014 an akutem Herzversagen. Bei einem Spaziergang im Schweizer Gottlieben war der 80-Jährige zusammengebrochen.

Sein Tod sorgte für einen deutschlandweiten Schock. Allen voran auch für seine Tochter Jenny Jürgens (52). Fünf Jahre nach seinem Tod sei ihr Vater noch immer sehr präsent in ihrem Leben. "Ich denke jeden Tag an ihn", erklärte sie in der "Bild am Sonntag". "Natürlich sind Geburtstags- und Todestage die Tage, die emotional besonders intensiv sind", führt sie weiter aus. "Wäre er noch hier, würden wir sicher in einem guten Restaurant bei einfachem Essen sitzen, Rotwein trinken, und er würde das gesamte Weltgeschehen genussvoll in seine Einzelteile zerlegen. Er fehlt."

"Ein ganz besonderer Mensch"

Bis zuletzt stand Udo Jürgens auf der Bühne. Im Februar 2014 hatte der Sänger noch einen Charterfolg mit seinem Album "Mitten im Leben - Das Tribute Album". Danach ging er im Oktober auf Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Am 12. Dezember trat er noch in der "Helene Fischer Show" gemeinsam mit der Schlagersängerin auf. Ausgestrahlt wurde die Sendung erst am 25. Dezember, vier Tage nach seinem Tod. "Udo war immer ein ganz besonderer Mensch für mich, den ich sehr verehrt habe", erklärte Helene Fischer (35) der "Bild"-Zeitung. In der Show sang sie für ihn seinen Hit "Merci Chérie" und habe gesehen, "dass Udo unglaublich gerührt war. Er kämpfte mit den Tränen, und ich spürte, dass dies ein besonderer Moment war".

Ein Jahr nach seinem Tod erinnerte Tochter Jenny in der "Bild-Zeitung in einem rührenden Brief an ihren Vater. Niemand habe ahnen können, dass er Familie, Freunde und Fans schon kurz nach seinem 80. Geburtstag verlassen würde. "Ein Udo Jürgens wird eben nicht alt, er bleibt mit seiner Musik und seinen Texten für immer an unserer Seite, so wie wir es seit Jahrzehnten kennen."

Seine größte Liebe war die Musik

Udo Jürgens sei "so kraftvoll, so ästhetisch, so kreativ, so groß und immer so 'Mitten im Leben'" gewesen. Seine größte Liebe habe immer seinem kreativen Schaffen gegolten, seiner Musik und seinem Klavier. "Nichts konnte dieser Liebe das Wasser reichen", erklärte Jenny Jürgens. "Als Kind kommt es einer Lebensaufgabe gleich, das zu verstehen." Ein guter Vater sei er dennoch gewesen: "Du warst eben wenig da damals. So ist das eben, wenn man plötzlich zu einem Superstar wird."

"Du hast ein großes Werk hinterlassen und ja, ich möchte behaupten, Du hast zu Lebzeiten mit Deiner Musik die Welt ein Stück verändert. Zum Besseren", ehrte die 52-Jährige ihren Vater. Er habe immer gesagt: "Der Mensch ist erst tot, wenn sich niemand mehr an ihn erinnert". "Wenn das stimmt, lieber Papa, dann bist Du unsterblich", schrieb Jenny Jürgens am Schluss des Briefes. Tatsächlich wird Udo Jürgens auch heute noch Tribut gezollt.

So bleibt die Erinnerung bestehen

Nicht nur auf dem Oktoberfest in München gehören seine Songs "Griechischer Wein" (1974) und "Aber bitte mit Sahne" (1976) zum ewigen Kult. Auch Hits wie "Mit 66 Jahren" (1977), "Vielen Dank für die Blumen" (1981) oder "Ein ehrenwertes Haus" (1975) bleiben unvergessen. Zu seinem 85. Geburtstag wird er auch in den Medien gewürdigt, so zeigt VOX am 19. Oktober um 20:15 Uhr die vierstündige Doku "Ich wünsch dir Liebe ohne Leiden - 85 Jahre Udo Jürgens". RTLplus strahlt am 23. Oktober um 20:15 Uhr die Show "Merci Udo - Deutschland sagt Danke" aus, die bereits im Jahr 2016 lief.

Am 17. Oktober kommt außerdem das Erfolgsmusical "Ich war noch niemals in New York" in die deutschen Kinos. Mit dabei sind unter anderem die Schauspieler Heike Makatsch (48), Moritz Bleibtreu (48), Katharina Thalbach (65), Uwe Ochsenknecht (63) und Michael Ostrowski (46). Das Musical basiert auf Liedern von Udo Jürgens und enthält unter anderem die Titel "Ich war noch niemals in New York", "Zeig mir den Platz an der Sonne", "Siebzehn Jahr, blondes Haar" und "Griechischer Wein". Damit wird Udo Jürgens auch im Jahr 2019 noch einmal ganz besonders gewürdigt.

SpotOnNews