HOME

Vorschau: TV-Tipps am Montag

"Monsieur Claude" (Das Erste) verzweifelt an der Partnerwahl seiner Töchter und in "16 Blocks" (kabel eins) stellt sich Bruce Willis als Cop gegen korrupte Kollegen. In "Schiffbrüchig" (Tele 5) strandet eine Familie im Jahr 1809 auf einer einsamen Insel.

"Monsieur Claude und seine Töchter": Claude (Christian Clavier, r.) und André (Pascal N'Zonzi) halten wenig von der Hochzeit i

"Monsieur Claude und seine Töchter": Claude (Christian Clavier, r.) und André (Pascal N'Zonzi) halten wenig von der Hochzeit ihrer Kinder

20:15 Uhr, Das Erste, Monsieur Claude und seine Töchter, Komödie

Claude (Christian Clavier) und Marie Verneuil (Chantal Lauby) sind mit vier bezaubernd schönen Töchtern gesegnet. Das wohlsituierte Ehepaar im Rentenalter kann sich glücklich schätzen, dass bereits drei unter die Haube gekommen sind und ihnen schon die ersten Enkel schenken. Leider gibt es bei den bisherigen Schwiegersöhnen aus Sicht des Herrn Papa allerdings einen Wermutstropfen. Alle drei sind nicht das, was sich der stolze Gaullist Claude als idealtypischen Franzosen so vorstellt. Natürlich darf er es sich nicht anmerken lassen.

20:15 Uhr, RTL II, Jung, weiblich, Boss! Mit Designerin Jette Joop, Dokusoap

Annabelle Boom möchte mit ihren gesunden Smoothie-Bowls die Supermarkt-Theken erobern. Ihre Geschäftsidee soll Menschen mit wenig Zeit die Möglichkeit geben, sich schnell lecker und gesund zu ernähren. Ist ihr Konzept für die breite Masse tauglich? Bei den beiden Schwestern Cita und Lea geht es dagegen auf eine Plussize-Messe nach Hamburg. Dort wollen sie neue Kontakte für ihren Onlineshop knüpfen. Und auch Gründerin Christina muss ihre Kontaktfreudigkeit unter Beweis stellen: Die Dreifachmama betreibt aktive Marktforschung und testet auf offener Straße, ob es für ihren Kraulsalon überhaupt eine Nachfrage gibt.

20:15 Uhr, kabel eins, 16 Blocks, Copthriller

Der desillusionierte New Yorker Cop Jack Mosley (Bruce Willis) will einfach nur nach Hause und etwas trinken. Um 8.02 Uhr bekommt er jedoch einen scheinbar einfachen Auftrag: Der Kleinkriminelle Eddie Bunker (Mos Def) soll um 10 Uhr vor einem Untersuchungsausschuss gegen korrupte Polizisten aussagen und muss von seiner Zelle zum Gerichtsgebäude gebracht werden - das ist 16 Straßenblocks entfernt. In 15 Minuten wäre die Sache erledigt, aber plötzlich geht alles schief. Für Mosley und Bunker beginnt ein lebensbedrohlicher Trip.

20:15 Uhr, Tele 5, Schiffbrüchig, Abenteuer

Pfarrer David Robinson (Liam Cunningham) wird des Verrats an der britischen Krone bezichtigt und zu 15 Jahren Strafarbeit in Australien verurteilt. Seine Frau Lara (Brana Bajic) und die vier Kinder stehen ihm bei, doch kentert ihr Schiff auf der Reise während eines Sturms. Die Familie rettet sich auf eine einsame Insel. Nur Sohn Jacob (Charlie Lucas) fehlt.

22:15 Uhr, ZDF, Mission: Impossible - Rogue Nation, Actionthriller

Das "Syndikat" bedroht die Welt. Es handelt sich um eine Geheimorganisation, die aus zahlreichen Ländern der Welt Agenten rekrutiert hat, die offiziell als tot gelten. Der US-Geheimdienst CIA unter Direktor Alan Hunley (Alec Baldwin) hält das "Syndikat" für ein Hirngespinst der IMF (Impossible Mission Force), der Ethan Hunt (Tom Cruise) angehört. Hunley lässt die IMF kaltstellen, indem er sie der CIA angliedert.

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(