HOME

Vorschau: TV-Tipps am Montag

In "Neben der Spur: Todeswunsch" (ZDF) gerät eine Schülerin unter Mordverdacht. "Indiana Jones" (kabel eins) macht sich auf die Jagd nach dem Heiligen Gral. Der Ärztin Nora droht in "Praxis mit Meerblick" (SWR/SR) indessen ein Verfahren wegen Totschlags.

"Neben der Spur: Todeswunsch": Joe (Ulrich Noethen, r.) und Vincent (Juergen Maurer) suchen in der Bibliothek nach Frau Groth

"Neben der Spur: Todeswunsch": Joe (Ulrich Noethen, r.) und Vincent (Juergen Maurer) suchen in der Bibliothek nach Frau Groth

20:15 Uhr, ZDF, Neben der Spur: Todeswunsch, Krimi

Der Hamburger Psychiater Johannes "Joe" Jessen (Ulrich Noethen) ist sich nicht sicher, ob er sich ausgerechnet die frühreife Sina Martensen (Mala Emde) als Freundin für seine Tochter Charlotte (Lilly Liefers) wünscht. Doch als sie eines Abends mit blutbefleckter Kleidung bei den Jessens auftaucht, setzt Joe alles daran, dem Mädchen zu helfen. Währenddessen macht die Polizei - allen voran Vincent Ruiz (Juergen Maurer) - im Haus der Martensens eine schreckliche Entdeckung. Sinas Vater Ralf liegt ermordet in Sinas Kinderzimmer.

20:15 Uhr, ONE, Carol, Melodram

New York, in den 1950er Jahren. Die elegante Hausfrau Carol (Cate Blanchett) möchte ihrem Goldenen Käfig entfliehen: Sie ist fest entschlossen, sich von ihrem wohlhabenden Ehemann Harge (Kyle Chandler) zu trennen und mit ihm das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter zu teilen. Was der wahre Grund für das Scheitern der äußerlich perfekten Ehe ist, darf niemand außer ihrer besten Freundin Abby (Sarah Paulson) wissen: Carol fühlt sich zu Frauen hingezogen. Als sie in einem Warenhaus die Verkäuferin Therese Belivet (Rooney Mara) kennenlernt, ist es für beide Liebe auf den ersten Blick.

20:15 Uhr, kabel eins, Indiana Jones und der letzte Kreuzzug, Abenteuerfilm

1938 verschwindet der Vater von Indiana Jones (Harrison Ford), der Archäologieprofessor Henry Jones (Sean Connery), auf der Suche nach dem "Heiligen Gral" spurlos. Indiana macht sich in Begleitung der Wissenschaftlerin Dr. Elsa Schneider (Alison Doody) sofort auf die Suche nach ihm. In den Katakomben von Venedig findet er einen Hinweis auf den Verbleib des Grals, doch auch die Nazis wollen in dessen Besitz kommen und haben Henry Jones in ein altes Schloss an der österreichischen Grenze entführt.

20:15 Uhr, SWR/SR, Praxis mit Meerblick: Der Prozess, Arztdrama

Nora Kaminski (Tanja Wedhorn) fiebert auf ihren Prozess hin. Sie will endlich die falschen Vorwürfe aus ihrer Zeit als Schiffsärztin ausräumen, die auf Rügen sogar der Briefträger kennt und die ihren Neuanfang überschatten. Aber vor Gericht wartet eine böse Überraschung auf Nora: Durch die dreiste Falschaussage eines Zeugen (Christoph Zrenner) steht sie plötzlich mit dem Rücken zur Wand. Nora sieht sich der Anschuldigung gegenüber, Medikamente unter der Hand verkauft zu haben. Sogar ein weiteres Verfahren wegen Totschlags droht ihr. Es bleiben nur drei Tage, um die Verteidigung neu aufzustellen.

22:15 Uhr, ZDF, Unter Beobachtung, Thriller

Bei einem Bombenanschlag auf dem Londoner Wochenmarkt sterben bei einer Explosion 120 Menschen. Und obwohl die Behörden schnell einen Tatverdächtigen präsentieren, bleiben doch Zweifel an dessen Schuld. Seine beiden Verteidiger (Rebecca Hall, Eric Bana) wollen Licht ins Dunkel bringen und decken eine Verschwörung auf.

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(