HOME

A wie Aleph: Natalie Portmans Baby heißt wie ein Buchstabe

Bei der Namenssuche für ihren neugeborenen Sohn wurde Hollywood-Schauspielerin Natalie Portman im hebräischen Alphabet fündig. Ob weitere Buchstaben geplant sind, steht noch in den Sternen.

Natalie Portman und ihr Verlobter, der Choreograph Benjamin Millepied, haben ihrem Sohn den Namen Aleph gegeben. Dies teilte das US-Magazin "People" mit. Der Name des am 14. Juni geborenen Jungen ist gleichzeitig der erste Buchstabe des hebräischen Alphabets.

Laut der israelischen TV-Sendung "Good Evening with Guy Pines", soll sich die jüdische Schauspielerin dazu entschieden haben, ihr Heimatland mit dem Namen, der zudem auch "Einheit Gottes" bedeutet, zu ehren. Das Paar, das sich am Set zu "Black Swan" traf, hat sich in der Zwischenzeit auch dazu entschieden, dass der Kleine ihrer beider Nachnamen erhalten wird und Aleph Portman-Millepied heißt.

Vor der Geburt ihres Babys hatte die Oscargewinnerin verraten, dass ihr jüdischer Glaube dazu führe, dass sie abergläubisch sei. "Ich denke, es ist eine jüdische Sache, ein bisschen abergläubisch zu sein. Man macht diesen ganzen Babykram nicht, bevor das Baby nicht da ist", bezog sie sich auf ihre Wurzeln. Darüber hinaus gab sie auch zu verstehen, dass sie hoffe, eine ebenso gute Mutter zu werden wie ihre eigene eine ist. "Wenn ich nur eine halb so gute Mutter bin, dann werde ich die beste der Welt sein", erklärte sie.

tmm/Bang
Themen in diesem Artikel