HOME

Andrej Mangold: "Ich glaube an die große Liebe"

"Der Bachelor" geht in die neunte Staffel: Andrej Mangold hofft, in Mexiko die große Liebe zu finden. Darauf achtet er bei Frauen besonders.

Das ist der neue Bachelor: Andrej Mangold

Das ist der neue Bachelor: Andrej Mangold

Mittwoch ist wieder "Bachelor"-Zeit: Am 2. Januar (20:15 Uhr) geht die beliebte Kuppelshow bei RTL in die neunte Runde. Dieses Mal versucht der Profibasketballer und Unternehmer Andrej Mangold (31) sein Glück. Der 1,90-Hühne mit den strahlend blauen Augen hofft, in Mexiko unter insgesamt 20 Kandidatinnen die große Liebe zu finden. Worauf er bei Frauen besonderen Wert legt und ob er den Kuss-Rekord seines Vorgängers, Daniel Völz (34) brechen will, verrät er im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news.

Auf welchen Typ Frau stehen Sie?

Andrej: Meine Ex-Freundinnen waren meist brünett. Optisch spricht mich das auf den ersten Blick schon an. Ich freue mich aber jetzt darauf, Frauen auch abseits des ersten optischen Eindrucks kennenzulernen. Zuhause ergibt sich meist nicht die Gelegenheit, auch die Frauen näher kennenzulernen, die einem auf den ersten Blick vielleicht gar nicht aufgefallen sind. Ich bin gespannt, wie sich das in Mexiko entwickelt.

Trotzdem müssen Sie bei 20 Frauen erstmal aussieben. Wo wandern Ihre Blicke zuerst hin?

Andrej: Auf jeden Fall ins Gesicht. Das ist für mich das Wichtigste: eine schöne Ausstrahlung, ein schönes Lächeln und tolle Augen. Dann schaue ich natürlich auch auf ihre Figur. Vielleicht auch darauf, was sie anhat, wie sie sich stylt und wie sie sich gibt.

Und was törnt Sie bei Frauen eher ab?

Andrej: Ich finde es schwierig, wenn eine Frau zickig ist. Wenn sie unehrlich ist, Lügen gehen überhaupt nicht. Auch Eifersucht ist ein Thema, das ich nicht so gut finde.

Wie oft waren Sie in Ihrem Leben denn schon verliebt und wie lange war Ihre längste Beziehung?

Andrej: Ich würde sagen viermal. Meine beiden letzten Beziehungen hielten jeweils ein bisschen länger als vier Jahre.

Glauben Sie, dass es für jeden Mensch die eine große Liebe gibt?

Andrej: Daran glaube ich fest! Ich habe das auch während der Zeit mit meinen beiden Ex-Freundinnen verspürt. Zum Ende hin natürlich nicht mehr, weil wir gemerkt hatten, dass wir uns doch irgendwie auseinanderentwickeln. Aber ich glaube an die große Liebe, und danach suche ich auch.

Träumen Sie von einer Hochzeit und einer eigenen Familie?

Andrej: Absolut, das ist mein großes Ziel. Ich möchte eine Partnerin finden, mit der ich etwas aufbauen, eine Familie gründen und die ich heiraten kann.

Glauben Sie wirklich, dass Sie diese Partnerin im TV finden? Bei Ihren Vorgängern hat es ja bisher nicht geklappt...

Andrej: Wenn ich nicht daran glauben würde, würde ich gar nicht mitmachen. Ich gebe der ganzen Sache auf jeden Fall eine Chance. Ich bin mir natürlich bewusst, dass man sich da unter extremen Bedingungen kennenlernt. Und mir ist auch klar, dass es zuhause auch noch eine "normale" Welt gibt. Man muss einfach schauen, inwieweit sich das entwickeln kann und wie man es auch abseits der Traumwelt zusammen schafft.

Wie hat Ihr Umfeld darauf reagiert, dass Sie der neue "Bachelor" sind?

Andrej: Da ist natürlich erstmal eine Bombe geplatzt. Das Telefon stand nicht mehr still. Aber von den Menschen, die mir etwas bedeuten, habe ich nur positives Feedback bekommen. Natürlich gab es auch ein oder zwei, die gesagt haben: Das hast du doch gar nicht nötig. Aber, wenn sie dann darüber nachgedacht haben, dann hat das auch für sie Sinn ergeben. Ich bin froh, dass ich da positives Feedback bekommen habe.

Daniel Völz ging zuletzt als "Bachelor" mit den meisten Küssen in die Geschichte ein. Können Sie da mithalten?

Andrej: Das ist nicht mein Ziel. Aber es wäre vermessen zu sagen, man lernt Frauen kennen und es wird nicht geküsst. Ich habe keine Ahnung, was passieren wird. Aber ich glaube, ein Kuss ist irgendwann die logische Folge, wenn man sich kennenlernt, sich schätzen lernt und auch merkt, da baut sich etwas zwischen zwei Personen auf. Spätestens dann muss man sich küssen, um zu merken, funktioniert und harmoniert es auch auf dieser Ebene.

Würden Sie auch einen Schritt weiter gehen, wie sieht es mit Sex aus?

Andrej: Wenn Kameras dabei sind, werde ich wahrscheinlich den Teufel tun und da weiter gehen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(