VG-Wort Pixel

As I Lay Dying US-Metalsänger wollte wohl Ehefrau umbringen lassen


Für die Fans ist es ein Schock: Tim Lambesis, Sänger von As I Lay Dying, wollte angeblich seine Noch-Ehefrau umbringen lassen und wurde verhaftet. Meggan Lambesis hatte 2012 die Scheidung eingereicht.

Der US-Sänger Tim Lambesis, 32, Frontmann der Metal-Band As I Lay Dying, ist in Kalifornien verhaftet worden. Nach US-Medienberichten am Mittwoch werfen die Behörden dem Musiker vor, ein Mordkomplott gegen seine Noch-Ehefrau geplant zu haben.

Der Polizei in San Diego zufolge wandte sich Lambesis unwissentlich an einen Undercover-Beamten, um die Tat in Auftrag zu geben, #Link;http://www.latimes.com/entertainment/music/posts/la-et-ms-as-i-lay-dying-singer-arrested-murder-plot-20130507,0,7183759.story;berichtete die "Los Angeles Times"#. Die Ermittler hätten zuvor einen Hinweis auf die Pläne des Musikers erhalten. Noch-Ehefrau Meggan Lambesis reichte im September 2012 die Scheidung ein.

Band veröffentlicht Nachricht an Fans auf Webseite

Die übrigen Bandmitglieder schrieben #Link;http://www.asilaydying.com/;auf ihrer Webseite# eine Nachricht an ihre Fans, in der sie klarmachten, keine weiteren Informationen zu haben. "Unsere Gedanken sind jetzt bei Tim, seiner Familie und allen anderen, die von dieser schrecklichen Situation betroffen sind", heißt es darin.

Seit ihrer Gründung in San Diego im Jahr 2001 hat die Band sechs Alben herausgebracht, darunter "The Powerless Rise" und "Awakened". Mit vielen Platten landeten die Metal-Rocker in den amerikanischen Billboard-Charts. Der Song "Nothing Left" brachte der Band 2007 eine Grammy-Nominierung ein.

ger/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker