HOME

Witwe von Jens Büchner: Daniela Büchner kommt nicht zur Ruhe: Droht ihr ein Erbstreit?

Als hätte Daniela Büchner nicht schon genug gelitten, könnte es bald ein neues Drama geben: Wie Marion "Krüml" Pfaff dem stern erzählt, ist ein Erbstreit nicht ausgeschlossen.

"Goodbye-Deutschland"-Star: Jens Büchner stirbt mit nur 49 – Wer war der Mann, den viele nur unter "Malle-Jens" kannten?

Nach dem Tod von "Goodbye Deutschland"-Star Jens Büchner machen sich Freunde und Bekannte Sorgen um Daniela Büchner. Nicht nur, weil sie nun mit den fünf Kindern ganz alleine ist. Sondern auch, weil das nächste Drama schon bevorstehen könnte: Marion Pfaff, eine Bekannte des Verstorbenen, warnt im Interview mit dem stern bereits vor "kreisenden Geiern", die auf das Erbe von Jens Büchner aus sein könnten und könnte damit auch Jennifer Matthias, die Ex von Jens Büchner, meinen. Mit Jens hat sie einen gemeinsamen Sohn.

Jennifer Matthias hatte sich vor dem Tod von Jens mit einem Instagram-Post an die Öffentlichkeit gewandt und verkündet, dass er bald sterben werde. Sie nahm ihn darin in Schutz und wollte ihn vor öffentlichen Anfeindungen schützen. Seither hat sie keine weiteren Beiträge veröffentlicht und sich bisher auch weitgehend aus der Öffentlichkeit herausgehalten. Vor der Erkrankung von Jens Büchner gab es aber des Öfteren Streit zwischen den beiden Ex-Partnern.

Wird Daniela Büchner ihrem verstorbenen Ehemann Jens nun nacheifern?

Ob also wirklich ein Erbstreit droht, ist unklar. Was aber klar ist: Allzu lange kann Daniela Büchner ihre Familie finanziell wohl nicht mehr über Wasser halten. Denn mit fünf Kindern und ohne Job ist das Geld schnell aufgebraucht. Und auch eine Dschungelcamp-Gage wird ausbleiben, da Daniela Büchner ihre Teilnahme bereits absagte. Marion Pfaff möchte ihr aber unter die Arme greifen, wie sie im Interview erzählt.

"Mit den Kindern  kann sie nicht jeden Job annehmen. An der Kasse sitzen kann sie zum Beispiel nicht unbedingt", sagt "Krümel" und habe Daniela  daher den Vorschlag gemacht, sie in ihrer Kneipe "Krümels Stadl" auf Mallorca zu beschäftigen – und zwar als Sängerin. Marion Pfaff wolle sich demnächst mit ihrem Mann Daniel und dem ehemaligen Management von Jens zusammensetzen, um ein Konzept auszuarbeiten. Dass die gelernte Friseurin Daniela gar nicht singen könne, sei kein Problem: "Das konnte Jens auch nicht", findet die Kneipenbetreiberin. Ein Mal die Woche könne die Witwe dann auf der Bühne stehen, so die 45-Jährige. Marion Pfaff war übrigens auch eine der Ersten, die öffentlich Anteil an Jens Büchners Tod nahm.

"Krümel" möchte den Kontakt zu Daniela und den Kindern verstärken

Die 45-Jährige habe sich auch schon mit Daniela Büchner dazu ausgetauscht und erzählt, dass sich Daniela durchaus vorstellen könne, das Angebot anzunehmen: "Als Sängerin möchte Daniela zwar ungern allein auftreten, aber sie könnte sich etwas in Richtung Comedy vorstellen", sagt sie. Schon im Sommer 2019 könnte es soweit sein, dass man Daniela in ihrer Kneipe sehen könnte. Aber Marion Pfaff möchte nicht nur beruflich helfen, sondern möchte als Patentante der kleinen Jenna auch für die ganze Familie da sein. Das Problem: Die Familien wohnen 130 Kilometer voneinander entfernt.

"Als Patentante möchte ich die Beziehung zu Jenna, aber auch zu der ganzen Familie langsam mehr ausbauen", sagt Pfaff. In gemeinsamen Treffen habe sie damit bereits begonnen, erzählt sie. "Daniela und ich haben zuletzt auch einen Frauenabend verbracht und ich habe gemerkt, wie gut ihr das tat. Wir sind wirklich auf einer Wellenlänge und verstehen uns total gut." Daher wolle Daniela auch in Zukunft mehr Zeit mit der Kneipenbesitzerin verbringen und auch mal bei der Familie übernachten.

Daniela wird die "Fanetaria" weiterführen

Bei einem dieser Treffen haben die Frauen auch über die Zukunft von Jens' Herzensprojekt, der "Fanetaria" gesprochen. "Krümel" habe Daniela dazu geraten, sie weiterzuführen. "Es ist ein gut laufendes Café, da wäre es doch doof, das nicht aufrecht zu erhalten." Die Unternehmerin gab Daniela aber auch noch einen Rat: "Ich habe ihr gesagt, sie solle sich bloß nicht das Ruder aus der Hand nehmen lassen!"

Marion Pfaff sagt weiter, dass Daniela schon Anfang 2019 mithilfe von Freunden und anderer Unterstützung Jens' Herzensprojekt wieder aufleben lassen möchte. "Jens hätte auch nicht gewollt, dass die 'Fanetaria' aufgegeben wird", findet "Krümel". Daher wird Daniela auch erst einmal mit ihren Kindern in Cala Millor, in der Nähe des Cafés, bleiben. Sie wolle sich aber in naher Zukunft wohl etwas Anderes suchen, vermutet Marion Pfaff.

Dass Daniela Büchner langsam wieder auf die Beine kommt und Pläne für die Zukunft schmiedet, erkennt man auch an ihrem letzten Instagram-Beitrag: "Wir beginnen jetzt ein neues Kapitel", schreibt sie. Gut möglich, dass das auf die Pläne, die sie mit "Krümel" schmiedet, bezogen war.

"Goodbye-Deutschland"-Star: Jens Büchner stirbt mit nur 49 – Wer war der Mann, den viele nur unter "Malle-Jens" kannten?
maf