HOME

Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie: So heißt Silvias neuestes Enkelkind

Wenn ein neuer Wollny das Licht der Welt erblickt, wird's kreativ auf der Geburtsurkunde. So auch bei Silvias neuestem Enkelkind.

Bei elf eigenen Kindern sind die Chancen auf zahlreiche Enkelkinder quasi bei 100 Prozent. Und so wundert es nicht, dass die erst 53 Jahre alte Silvia Wollny bereits mehrfache Oma ist. Den Namen des jüngsten Familienzuwachses, der bereits am 21. Dezember vergangenen Jahres das Licht der Welt erblickte, hat die stolze Großfamilien- Matriarchin nun verraten. Und in guter alter Wollny-Tradition ist dieser natürlich alles, nur nicht gewöhnlich.

Der Wonneproppen von der erst 18-jährigen Calantha Wollny ist ein Mädchen und hört auf den Namen "Cathaleya, eine Orchideenart. Calantha ist ja auch eine Blüte und hier ist jetzt eine kleine Orchidee daraus geworden", wie Silvia anlässlich des Starts der neuen Episoden ihrer Realityshow ("Die Wollnys", ab 2.1., 20:15 Uhr, RTL II) verriet.

50 Zentimeter und 3.465 Gramm sei das neue Blumenmädchen bei der Geburt demnach groß beziehungsweise schwer gewesen. Dass es sich bei dem neuen Wollny um weibliche Verstärkung handelt, habe Oma Silvia noch einmal besonders gefreut: "Als sie sagten ein Mädchen, habe ich nur gedacht: 'Ja! Wir bleiben in der Überzahl'". Aber als Inspirationsquelle für zukünftige Namen, um an diesem familieninternen Kräfteverhältnis zu rütteln, hat Flora und/oder Fauna sicherlich noch lange nicht ausgedient.

Inzwischen hat sich auch die frischgebackene Mama zu Wort gemeldet: "Eine Liebe, die nie endet. Mein Mädchen", schreibt Calantha auf ihrer Instagram-Seite zu einem niedlichen Schwarz-Weiß-Foto, das sie mit ihrer kleinen Tochter zeigt.

SpotOnNews
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.