HOME

"Berlin Berlin"-Schauspielerin: TV-Star Felicitas Woll ist wieder Single

Vier Jahre lang bildeten Felicitas Woll, ihre Tochter Taisha und Freund Emrah Karacok "die perfekte Familie", wie sie selbst sagt. Damit ist Schluss. Wie die 37-Jährige verriet, gehen sie und ihr langjähriger Partner getrennte Wege.

Felicitas Woll und Ex-Lebenspartner Emrah Karacok beim Bayerischen Fernsehpreis 2015

Bild aus besseren Zeiten: Felicitas Woll und Ex-Lebenspartner Emrah Karacok beim Bayerischen Fernsehpreis 2015

Seit 2013 waren TV-Schauspielerin Felicitas Woll und der Münchner Informatiker Emrah Karacok ein Paar, nun gehen die beiden nach vier Jahren Beziehung getrennte Wege. "Jeder Mensch hat einen Partner an seiner Seite. Und der geht auch wieder", verriet die 37-Jährige der Zeitschrift "Bunte" im Rahmen des 44. Deutschen Filmballs in München, den sie am vergangenen Samstag bereits ohne Karacok besuchte.

Für viele Fans der vor allem durch die ARD-Serie "Berlin Berlin" bekannt gewordenen Darstellerin dürfte die Trennung überraschend kommen. Erst letztes Jahr hatte Woll gegenüber der "Bild" angedeutet, zwecks Zeitersparnis von ihrem Bauernhof nahe Kassel Richtung München umzuziehen. Selbst erneuten Nachwuchs - Woll hat aus einer früheren Beziehung eine Tochter namens Taisha - schloss die Trägerin des Grimme-Preis (2003) damals nicht aus.

Felicitas Woll: "Waren die perfekte Familie"

Daraus wird jetzt nichts mehr - zumindest nicht mit dem sieben Jahre jüngeren Karacok. Zunächst dürfte der TV-Star auch noch einige Zeit an der Trennung zu knabbern haben. "Ich bin noch nicht drüber hinweg. Erst einmal ist das ein großer Verlust", gestand sie der "Bunte", um traurig nachzuschieben: "Wir wirkten nicht nur wie die perfekte Familie. Wir waren es auch - eine Zeit lang zumindest."


stern
Themen in diesem Artikel