HOME

Kinsey Wolanski lief über das Feld: Über eine Million neue Follower: Die clevere Marketingstrategie der Champions-League-Flitzerin

So clever wie Kinsey Wolanski hat noch kein Fußball-Flitzer seine kurze Berühmtheit genutzt. Die Influencerin kann sich jetzt auf neue Werbedeals freuen. 

Flitzerin Kinsey Wolanski beim Champions-League-Finale

Es lief gerade mal die 18. Minute in der Partie zwischen dem FC Liverpool und Tottenham Hotspur, als eine blonde Flitzerin das Spielfeld stürmte. Die Fußballstars, in ihrem Spielfluss abrupt gestoppt, wirkten genervt, die Uefa-Regie lenkte die Kameras derweil weg von der Frau im knappen Badeanzug. 

Champions-League-Finale: Das hat die Flitzerin bezweckt

Die nun berühmte Flitzerin heißt Kinsey Wolanski, ist 22 Jahre alt, Model und Influencerin. Und ihr kurzer Gastauftritt im wichtigsten Fußballspiel des Jahres dürfte sich für sie ausgezahlt haben. Nachdem sie kurz nach ihrem Sprint knapp über 300.000 Follower auf Instagram zählen konnte, sind es mittlerweile 1.8 Millionen - Tendenz steigend. Für jemanden, der unter anderem mit Werbung auf der Fotoplattform gutes Geld verdient, ist das ein ziemliches Pfund. Je mehr Abonnenten, desto größere Gagen wird Wolanski verlangen können.

Doch sie hat nicht nur sich selbst ins Gespräch gebracht. Auf dem schwarzen Badeanzug, den Wolanski im Stadion trug, stand der Name einer Website: "Vitaly Uncensored". Die Sex-Seite betreibt ihr Freund, Vitaly Zdorovetskiy. Auch er dürfte sich also über die Aufmerksamkeit freuen. Zdorovetskiy selbst wurde 2016 zum Flitzer: Er stürmte den Platz während des NBA-Finales zwischen den Cleveland Cavaliers und den Golden State Warriors. "Trump sucks", stand damals auf seiner nackten Brust geschrieben - eine klare politische Botschaft. 

Ins Gefängnis musste sie trotzdem

Aber wie ging die Nacht für Wolanski weiter? In ihrer Instagram-Story postete die Flitzerin Videos, nachdem sie aus dem Gefängnis entlassen wurde. Offenbar war sie da nach ihrer Aktion hingebracht worden. Anschließend gönnte sich die 22-Jährige einen Burger. 

Ob noch eine weitere Strafe auf Wolanski zukommt, bleibt abzuwarten - gelohnt hat sich die Aktion für die Frau aber in jedem Fall. Und auch ihr Freund war sichtlich begeistert. Er möchte Wolanski jetzt heiraten, verriet er bei Twitter. 

Quelle: Instagram "kinsey_sue"

ls