VG-Wort Pixel

Adventskalender des "Love-Magazine" Hallelujah! Hailey Baldwin räkelt sich vor der Kamera

Hailey Baldwin
Hailey Baldwin hat sich für den Adventskalender des "Love Magazine" vor der Kamera geräkelt.
© Screenshot Youtube/Love Magazine
Es ist zwar noch nicht Weihnachten, doch Hailey Baldwin macht ihren Fans ein vorzeitiges Geschenk: Die Tochter von Stephen Baldwin räkelte sich für den Adventskalender des "Love Magazine" vor der Kamera.

Bei den meisten Adventskalendern kommt der Höhepunkt erst hinter dem 24. Türchen. Im Falle des vom "Love Magazine" ins Netz gestellten Weihnachts-Countdowns könnte die schönste Überraschung bereits zwei Tage vor Heiligabend enthüllt worden sein: Hailey Baldwin zeigt ihren Körper vor der Kamera. Zu aufdringlicher Musik präsentiert sie sich in einem irre schnell geschnittenen 72-sekündigen Clip in den verschiedensten Posen. Ob auf dem Tisch tanzend, räkelnd auf dem Bett oder unter der Dusche - das gerade mal 20 Jahre junge Model versprüht eine Menge Erotik. Dazu tragen auch die rosafarbenen Overknees bei, die sie in mehreren Szenen trägt. Gedreht wurde der Clip im New Yorker Hotel "The Standard" - in einem Zimmer mit Ledersofa und bodentiefen Fenstern, die einen atemberaubenden Ausblick über die Stadt gewähren.

Mit seinem Adventskalender ist dem "Love Magazine" in diesem Jahr ein echter Coup gelungen. Zahlreiche prominente Schönheiten konnte die zwei Mal jährlich erscheinende Modezeitschrift für ihre diesjährige Weihnachtsaktion gewinnen. Wie schon in den Vorjahren gewährten auch diesmal berühmte Damen tiefe einblicke. Für den Kalender 2016 ließ sich Irina Shayk beim Töpfern filmen, Ireland Baldwin zeigte sich oben ohne am Strand und Abbey Clancy räkelte sich in Unterwäsche auf dem Bett.

Hailey Baldwin toppt sie alle

Die Videos sind nicht nur sexy, sondern dazu auch originell. So hat sich Model Barbara Palvin hinter Türchen 9 an eine Neuinszenierung von Sharon Stones berühmter Verhörszene aus dem Film "Basic Instinct" gewagt. Auch das deutsche Supermodel Heidi Klum machte mit und ließt sich für den 10. Dezember nackt in der Badewanne filmen – ihre intimen Zonen hatte sie nur mit Sternchen verdeckt. Da fiel es selbst einer Inszenierungskönigin wie Kim Kardashian schwer, die Darbietung der Moderatorin von "Germany's next Topmodel" zu überbieten, die mit ihrer Performance am 12. Dezember regelrecht bieder wirkt.

Auf zwei weitere Türchen dürfen wir uns noch freuen - ob Hailey Baldwins Performance noch übertroffen werden kann?

che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker