HOME

Via Instagram: Sohn von Hannelore Elsner schickt rührende Botschaft an seine verstorbene Mutter

Der Tod von Hannelore Elsner bewegt Fans und Weggefährten. Jetzt hat sich erstmals auch ihr Sohn Dominik zu Wort gemeldet – mit einer rührenden Botschaft.

Hannelore Elsner

Dominik Elstner trauert um seine Mutter: Der Sohn von Hannelore Elsner und Dieter Wedel teilte auf seinem Instagram-Account ein Foto der am Ostersonntag verstorbenen Schauspielerin. Dazu schrieb der 38-Jährige: "Ich liebe dich Mama. Für immer und ewig." Die Zeilen versah er mit dem Hashtag "Love" und "RuheinFrieden".

In Dutzenden Kommentaren kondolierten Nutzer dem einzigen Sohn Elsners, der als Fotograf in Köln arbeitet. Elsner und Dominiks Vater Dieter Wedel waren zwei Jahre lang liiert. Nach der Trennung kümmerte sich Elsner allein um ihren Sohn, der den Geburtsnamen Elstner (mit T) trägt. Seine Mutter hatte das T aus ihrem Namen gestrichen, weil ich der Klang von Elsner besser gefiel.

Hannelore Elsner und ihr Sohn Dominik kommen 2011 zur Premiere des Films "Das Blaue vom Himmel" in Essen.

Hannelore Elsner und ihr Sohn Dominik kommen 2011 zur Premiere des Films "Das Blaue vom Himmel" in Essen.

DPA

Trauerfeier für Elsner noch nicht bekannt

Elsner starb am vergangenen Sonntag in einem Münchner Krankenhaus im Alter von 76 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung. Offiziell hieß es von ihrem Anwalt dazu: „Nach kurzer und schwerer Krankheit.“ Wann und wo die Schauspielerin beerdigt wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Elsner lebte zuletzt in Frankfurt am Main, geboren wurde sie im oberbayerischen Burghausen.

Hannelore Elsner und Til Schweiger spielten in 26 Folgen der Serie "Die Kommissarin" gemeinsam

Die Schauspielerin war eine der großen Diven des deutschen Films. Mit bereits 58 Jahren spielte sie 2000 im Film „Die Unberührbare“ mit und überzeigte Kritiker mit ihrer Leistung und außerordentlichen Strahlkraft. Der Film erhielt den Deutschen Filmpreis in Gold, Elsner wurde bei der Verleihung als beste Schauspielerin geehrt. Für Elsner der Beginn einer zweiten Karriere, nachdem sie bereits seit Ende der 50er Jahre in zahlreichen Produktionen des deutschen Nachkriegsfilms mitgewirkt hatte.

Ihr letzter Film

Zuletzt konnten die Zuschauer Elsner in der Moshammer-Biografie "Der große Rudolph" sehen. Sie spielte die resolute Mutter Else Moshammer. In Doris Dörries Drama "Kirschblüten und Dämonen" verkörperte Elsner eine Mutter, die ihrem Sohn als Gespenst erscheint. Es war ihr letzter Film.

mai