HOME

Wimbledon : Wer sind ihre Freundinnen? Meghans erster Solo-Auftritt nach Archies Geburt sorgt für Getuschel

Bei ihrem ersten Solo-Auftritt nach der Geburt von Archie Harrison wurde Herzogin Meghan von zwei alten Freundinnen begleitet - und heizte damit die Gerüchteküche an. 

Herzogin Meghan in Wimbledon

Herzogin Meghan mit ihren Freundinnen Genevieve Hillis und Lindsay Roth

DPA

Lange wurde spekuliert, ob Herzogin Meghan sich in Wimbledon blicken lassen würde. In den vergangenen Jahren besuchte die 37-Jährige das wichtigste Tennisturnier der Welt regelmäßig, um ihre gute Freundin Serena Williams von den Rängen aus anzufeuern. Und tatsächlich: Trotz ihrer Babypause wollte sich Meghan das Spektakel auf dem Centre Court nicht entgehen lassen. 

Herzogin Meghan in Wimbledon: Wer sind ihre Freundinnen?

Während Serena Williams ihre Gegnerin, die Slowenin Kaja Juvan, in drei Sätzen aus dem Turnier warf, sorgten Meghan und ihre zwei Begleiterinnen für Getuschel. Genevieve Hillis und Lindsay Roth heißen die Frauen, die neben der Frau von Prinz Harry saßen. Mit ihnen studierte Meghan an der Northwestern Universität. 

Britische Medien vermuten nun, dass Hillis und Roth auch bei der Taufe des kleinen Archie am kommenden Samstag vor Ort sein könnten. Mehr noch, Royal-Experten und Journalisten spekulieren, dass Meghan die beiden zu Patinnen machen könnte. Archies anstehende Taufe sorgt seit Wochen für Aufregung. Im Gegensatz zu Kate und William wollen Prinz Harry und Meghan nicht verraten, wie die Paten ihres Sohnes heißen, weil es sich bei ihnen um normale Bürger handele und nicht um Prominente. Das gab der Palast bekannt. Gut möglich also, dass diese wichtige Aufgabe tatsächlich Hillis und Roth zuteil wird. Dass Meghan und Harry ein Geheimnis um die Benennung machen, ist allerdings nicht die einzige Entscheidung, die Kritik auslöst. Da die Taufe unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden soll, wird es aller Wahrscheinlichkeit nach auch keine Fotos geben. Somit müssen Royal-Fans weiter warten, bis sie einen richtigen Blick auf den kleinen Nachwuchs erhaschen können. 

Meghan trägt Archie-Kette 

Bei ihrem ersten Solo-Auftritt nach der Geburt ihres Sohnes trug Meghan eine Kette mit einem goldenen "A"-Anhänger - für Archie. Es ist nicht das erste Mal, dass die Amerikanerin ihre Liebsten mit einem Schmuckstück würdigt. Kurz nach der Bekanntgabe ihrer Beziehung mit Prinz Harry 2016 trug sie eine Kette mit den Initialen "M" und "H". 

Quelle: "Daily Mail"

ls