VG-Wort Pixel

US-Schauspielerin Lena Dunham reagiert auf gehässige Kommentare zu ihrem Hochzeitsfoto

Lena Dunham
Dieses Hochzeitsfoto veröffentlichte Lena Dunham auf ihrem Instagram-Account
© lenadunham/Instagram
Vor Kurzem veröffentlichte Lena Dunham ein Foto von ihrer Hochzeit mit Musiker Luis Felber. Doch statt Glückwünschen bekam die Schauspielerin auch viele böswillige Bemerkungen – wegen ihrer Figur.

Am 25. September hat Schauspielerin Lena Dunham den britischen Musiker Luis Felber in London geheiratet. Die 35-Jährige veröffentlichte auf ihrem Instagram-Account ein Foto, das sie im Brautkleid zeigt. Felber trägt ein weißes Hemd und eine blaue Jacke. Dass sich unter diesem Beitrag nicht nur Glückwünsche, sondern auch zahlreiche gehässige Kommentare sammelten, thematisierte Dunham jetzt in einem weiteren Instagram-Posting. Die Beleidigungen und Beschimpfungen zielten demnach vor allem auf die Figur der Amerikanerin ab.

"Die vergangene Woche war aus so vielen Gründen schön", beginnt Dunham ihren Post und zählt dann auf, was sie und ihr Mann alles Positives erlebt hätten. "Aber all das hat mich für einen Moment vergessen lassen, warum ich mich in den letzten Jahren so stark vom Internet abgewendet habe. Es ist etwas zu einfach, nur die Unterstützung zu sehen und dabei den ganzen Dreck zu vergessen, der dahinter lauert. Also habe ich einen Blick darauf geworfen und einige üble Dinge gesehen, von denen die meisten es nicht wert sind, darauf zu antworten oder sie mit euch zu teilen", schreibt Dunham.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Lena Dunham wehrt sich gegen Bodyshaming

Ein Punkt sei ihr aber wichtig, denn sie wolle andere Frauen vor ähnlichen Erfahrungen bewahren. "Eine Geschichte, mit der ich mich nicht anfreunden kann, (...) ist, dass ich mich irgendwie schämen sollte, weil sich mein Körper verändert hat, seit ich das letzte Mal im Fernsehen war." Sie habe Kommentare gelesen wie: "Hat Lena den Cast von 'Girls' aufgegessen?" Das sei einfach nur ein schlechter, geschmackloser Witz. Es sei "ironisch", dass ihr Körper mit dem Erscheinungsbild von vor fast zehn Jahren verglichen werde. Denn als 2012 die erste Staffel ihrer Serie "Girls" im TV lief, wurde Dunham bereits Opfer von Bodyshaming. Zudem war sie viele Jahre lang tablettensüchtig und somit nicht gesund.

"Wann werden wir endlich aufhören, Schlankheit mit Gesundheit und Glücklichsein gleichzusetzen? Natürlich kann eine Gewichtsabnahme das Ergebnis einer positiven Veränderung der Gewohnheiten sein – aber das gilt auch für eine Gewichtszunahme", schreibt Dunham. Seit vier Jahren sei sie von ihrer Tablettensucht geheilt und könne nun endlich ein Leben führen, in dem das wichtigste Gut Gesundheit und nicht Leistung sei. "Ich sage das für alle anderen Menschen, deren Aussehen sich mit der Zeit, durch Krankheit oder andere Umstände verändert hat – es ist in Ordnung, in seinem jetzigen Körper zu leben, ohne ihn nur als vorübergehend zu betrachten. Ich tue es, und ich genieße es wirklich."

Für ihre offenen Worte wird Lena Dunham von ihren 2,8 Millionen Instagram-Followern gefeiert. "Das ist einfach so schön gesagt und ich danke dir dafür, dass du es hier veröffentlicht hast", schreibt etwa Schauspielerin Lily Collins. "Ja zu all dem. Auf die Gesundheit!", kommentierte Comedian Amy Shumer und Dunhams Mann schrieb einfach nur: "Meine Frau" und setzte dazu drei Herzen.

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker