HOME

Mario Götze: "Ich drücke meiner Mannschaft die Daumen"

Mario Götze, WM-Held aus dem Jahr 2014, ist nicht in Russland dabei. Vor dem ersten Turnierspiel des DFB-Teams beweist er nun Charakter.

Mario Götze (2.v.r.) beim Torjubel im WM-Finale von 2014

Mario Götze (2.v.r.) beim Torjubel im WM-Finale von 2014

Im Finale der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 schoss Mario Götze (26) den Siegtreffer für Deutschland zum 1:0-Endstand gegen Argentinien. Er wurde zum umjubelten Held, doch bei der WM 2018 in Russland ist er nicht dabei. Das ist jedoch kein Grund für den Spieler von Borussia Dortmund, die Mannschaft von Bundestrainer Jogi Löw (58) nicht anzufeuern. Vor dem ersten Gruppenspiel des DFB-Teams gegen Mexiko (17:00 Uhr, ZDF) schickte der 26-Jähirge virtuelle Grüße über seine Social-Media-Kanäle.

"Starke Worte!"

"Ich drücke meiner Mannschaft die Daumen. Holt Euch den 5. Stern", schrieb Götze zum Beispiel auf Facebook zu einer Fotostrecke mit vier Bildern, die ihn bei der WM 2014 zeigen, im Kreise seine damaligen Mannschaftskollegen. Eine Geste, die bei seinen Fans bestens ankommt.

"KLASSE MARIO DAS IST CHARAKTER! Und für nächste Saison glaube ich persönlich sehr an dich", kommentiert ein Fan seinen Post. Ein anderer meint: "Starke Worte! Viel Erfolg für die Zukunft! Bald bist dann auch wieder ein Teil von der Nationalmannschaft!" Und auch dieser Fan lobt ihn: "Tolle Geste [...] Schade, dass Du nicht dabei bist. Nächste Saison wird Deine Saison". Und dieser Anhänger spricht wohl allen DFB-Fans aus der Seele: "2014 wird niemals vergessen mein lieber".

SpotOnNews