HOME

Mit Ultraschallbild aus der Klinik: Nachwuchsgerüchte um Drew Barrymore

Drew Barrymore wurde mit einem Ultraschallfoto in der Hand beim Verlassen einer Privatklinik in Los Angeles gesehen. Ein Baby wünscht sich die frisch Verlobte schon länger. Ihr Sprecher allerdings will die frohe Kunde noch nicht bestätigen.

Von Frank Siering, Los Angeles

Das Foto ist ziemlich eindeutig. Beim Verlassen einer Privatklinik in Los Angeles lugt es hinter der rechten Hand hervor. Ein Ultraschallbild in schwarz-weiß. Und schon fragt sich ganz Hollywood: Trägt Drew Barrymore ein kleines, glückliches Geheimnis unter ihrem Herzen?

Es sieht ganz danach aus. Alles deutet darauf hin, dass die 36-Jährige tatsächlich mit ihrem ersten Kind schwanger ist.

Seit Wochen schon trinkt sie keinen Alkohol mehr. Unlängst gab Barrymore ihre Verlobung mit dem Kunsthändler Will Kopelman bekannt. Die Trauung ist für den Sommer geplant. Und in ihren letzten Interviews hat der Hollywood-Star immer wieder zugegeben, dass sie langsam aber sicher "die innere Uhr ticken höre".

Das "People Magazin" hatte schon im vergangenen Monat berichtet, dass sich das Paar ein Kind wünsche. Das will das Heft von Freunden erfahren haben. Drew sei demnach unheimlich "mütterlich" und "eine eigene Familie" sei "ungemein wichtig für sie".

Und auch ihr Zukünftiger habe großes Interesse daran, endlich Vater zu werden. Ein Wunsch, den Barrymore ihm jetzt anscheinenend erfüllen möchte.

Kein Kommentar

Auf die mögliche Schwangerschaft angesprochen, hat Barrymores Publizist derzeit allerdings nur eine Antwort parat: "Kein Kommentar". Für Hollywood-Verhältnisse ist das schon fast eine Bestätigung. Schließlich wird in dieser Branche meist jedes Gerücht, ob es nun stimmt oder nicht, vehement verneint.

Auch ohne Kommentar machte die Nachricht von der möglichen Schwangerschaft schnell die Runde in der Welt der Unterhaltung. Plötzlich wollen diverse Reporter Drew in den letzten Wochen nur noch in "weiten Kleidern und ohne viel Make-up im Gesicht" gesehen haben. Sie färbe sich die Haare nicht mehr und vermeide es sogar, ihr geliebtes Sushi zu sich zu nehmen.

Als sie unlängst bei einer Veranstaltung von H&M darauf angesprochen wurde, ob sie sich schon ein Hochzeitskleid ausgesucht hätte, antwortete Barrymore: "Oh, meine Güte. Das ist gar nicht so leicht im Moment. Ich versuche gerade herauszufinden, wie ich das hinkriegen kann." - Eine kryptische Antwort, die mit den neuen Ultraschallbildern in der Hand allerdings auf einmal viel mehr Sinn ergibt. Hochzeit als Hochschwangere? - "Das würde irgendwie zu Drew passen", so eine Freundin der 36-Jährigen.

Das derzeit schönste Gerücht in Hollywood

Zumal Barrymore in der Vergangenheit nicht besonders viel Glück in der Liebe hatte. Zweimal schon war sie verheiratet (mit Jeremy Thomas und mit Tom Green), diverse Male verlobt (u.a. mit Jamie Walters) und - so sagt sie selbst - "unendliche Male verliebt". Ihr jüngster Gefährte war Schauspieler Justin Long.

Die Schauspielerin gilt in Hollywood als eine der am besten vernetzten Frauen. Mit einer eigenen Produktionsfirma produziert Barrymore, die Steven Spielberg "Onkel Steven" nennt, diverse TV-Shows und Kinofilme. Sie setzt sich seit Jahren für Frauen in Filmen ein und ist bestens mit Cameron Diaz befreundet.

Die sagte einmal über Barrymore: "Drew ist eine Frau, mit der man nicht nur Pferde stehlen kann, sie ist auch jemand, der sich hundertprozentig für etwas einsetzt. Mit all ihrer Leidenschaft und all ihrer Kraft." - Auch das dürften sicherlich gute Anzeichen für die neue Rolle als Mama Barrymore sein. Jetzt muss die sonst so gesprächige Drew das derzeit schönste Gerücht in Hollywood nur noch selbst bestätigen.

Frank Siering