VG-Wort Pixel

Nach Kristen Stewarts Seitensprung Robert Pattinson kündigt Klartext an


Seit Kristen Stewarts Affären-Geständnis hat sich das "Twilight"-Traumpaar aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Im US-Frühstücksfernsehen will der betrogene Robert Pattinson sein Schweigen brechen.
Von Frank Siering, Los Angeles

Noch hat er kein Wort gesagt, doch allein die Ankündigung reichte aus, um die Robert-Pattinson-Fans am Montag in helle Aufregung zu versetzen. Der betrogene Vampir ließ gestern bestätigen, dass er am kommenden Mittwoch im US-Frühstücksfernsehen sein erstes Interview nach dem Ende seiner Beziehung zu Kristen Stewart, 22, geben wird.

Die Show "Good Morning America" ließ dann auch keine Minute verstreichen, um den großen Scoop mit diversen Pattinson-Clips und viel PR-Trommelwirbel zu bewerben.

Beliebt wie ein Date mit Michael Phelps

Zweifelsohne ist ein Gespräch mit dem 26-jährigen "Twilight"-Star derzeit so beliebt wie ein Date mit US-Schwimmer Michael Phelps. "Jeder will ihn sprechen, und 'Good Morning America' hat ihn an Land gezogen. Eine echte Sensation", so Bob Strauss, Entertainment-Reporter der "Los Angeles Daily News".

Bekanntlich hatte Pattinson kurz nach dem Affären-Geständnis seiner Freundin Stewart schnellstens einen Umzugswagen gemietet und seine Klamotten aus dem gemeinsamen Haus abholen lassen. Seit einigen Tagen nun ist der Engländer auf der Ranch seiner Kollegin Reese Witherspoon im Ferienort Ojai untergetaucht, rund 120 Kilometer von Los Angeles entfernt. Dort wurde Pattinson am Wochenende gesichtet, wie er in der "Deer Lodge" mit einigen Freunden einen feuchtfröhlichen Abend verbrachte.

Für "E!-Entertainment" Anlass zu Spekulationen, "RPatz" habe den größten Herzschmerz schon überwunden und sei deshalb auch bereit, im TV über dieses delikate Thema zu sprechen. Offiziell allerdings gibt er das Interview, um seinen neuen Film "Cosmopolis" zu promoten. Alle öffentlichen Termine für diesen Film hatte Pattinson bisher abgesagt.

Und was treibt Stewart?

Die Ex-Freundin von "RPatz" hingegen scheint mit dem Aus ihrer ersten großen Liebe nicht so gut klarzukommen. Die 22-Jährige hat sich nach Informationen von "E!-Online" im Haus von Produzent Giovanni Agnelli verbarrikadiert. Es ginge ihr äußerst schlecht, sie versuche weiterhin ständig, mit Pattinson Kontakt aufzunehmen. Aber der würde ihre SMS-Botschaften ignorieren und nicht beantworten, heißt es aus gut informierten Entertainment-Kreisen. Auf der anderen Seite scheint es für einige Klatschportale äußerst fraglich, warum "KStew" ausgerechnet bei einem "befreundeten Produzenten" und nicht bei ihren Eltern Zuflucht vor neugierigen Kameralinsen gesucht habe.

Auch Regisseur Sanders leidet offenbar enorm an den Folgen seines Fehltritts. "People Magazine" will erfahren haben, dass sich Sanders' Ehefrau Liberty Ross immer noch weigere, mit ihrem Mann zu sprechen. Einzig die Order, nie wieder einen Film mit Kristen Stewart zu drehen, habe sie ihm via SMS zukommen lassen.

"Rpatz" und "KStew" hingegen kommen wohl nicht umhin, schon sehr bald wieder miteinander kommunizieren zu müssen. Noch stehen nämlich eine ganze Reihe PR-Termine für den letzten Part der Twilight-Serie "Breaking Dawn 2" aus. Der Streifen kommt am 16. November in die Kinos. Ein Sprecher von Summit Entertainment bestätigte, dass es derzeit keine Pläne gäbe, die Promo-Termine für den Film abzusagen.

Stewart oben ohne

Recht pikant im Zuge der jüngsten Entwicklungen ist auch noch die Tatsache, dass Stewart in ihrem neuesten Film "On the Road" halbnackt zu sehen ist. In der Adaption der Jack Kerouac-Novelle spielt sie als Marylou die Ehefrau von Hollywood-It-Boy Garret Hedlund. Eine Rolle, die sie als sexy Vamp zeigt. Manchmal kopiert das echte Leben dann halt doch die schönsten Kinoträume.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker