VG-Wort Pixel

Instagram-Post Prinz William nimmt mit privatem Foto Abschied von Prinz Philip — und kritisiert indirekt Harry

Prinz Philip, Prinz George
Mit diesem privaten Foto von Prinz Philip mit seinem Urenkel George nimmt Prinz William Abschied von seinem Großvater
© Instagram/kensingtonroyal
Mit berührenden Worten und einem privaten Schnappschuss von Prinz Philip und dem kleinen Prinz George hat Prinz William auf Instagram Abschied von seinem Großvater genommen. Doch zwischen den Zeilen ist auch Kritik an seinem Bruder Harry zu lesen. 

Das Foto ist harmlos, die Worte dazu nicht: Mit einem privaten Schnappschuss und persönlichen Zeilen hat Prinz William auf Instagram Abschied von seinem Großvater Prinz Philip genommen. Der Ehemann der Queen ist am vergangenen Freitag im Alter von 99 Jahren gestorben. Das Bild zeigt einen verschmitzt lachenden Prinz Philip gemeinsam mit seinem strahlenden Ur-Enkel Prinz George auf einem Kutschbock, Williams Ehefrau Herzogin Kate hat es aufgenommen. Darunter beschreibt William, welche Bedeutung sein Großvater für ihn hatte - und übt damit indirekt auch Kritik an seinem Bruder Prinz Harry.

Denn William betont das Pflichtbewusstsein und die Selbstlosigkeit seines Großvaters, der sein Leben der Krone gewidmet hat. "Das ein Jahrhundert andauernde Leben meines Großvaters war geprägt von seinem Dienst für sein Land und den Commonwealth, für seine Frau und Königin und für unsere Familie. Ich schätze mich glücklich, dass ich ihn nicht nur als Vorbild hatte, sondern dass mich seine beständige Präsenz bis weit ins Erwachsenenalter begleitet hat - sowohl in guten Zeiten als auch in den schwersten Tagen", schreibt William, der durch den Streit mit Harry sicherlich gerade schwere Tage hinter sich hat. Er greift damit genau das Thema auf, mit dem Harry und dessen Frau Meghan Probleme hatten. Die beiden sind im vergangenen Jahr von allen royalen Pflichten zurückgetreten, erzählten vor wenigen Wochen in einem TV-Interview mit Oprah Winfrey öffentlich, wie schrecklich sie das Leben im Palast empfanden. 

Adelsexperte Michael Begasse zum Tod von Prinz Philip

Bringt sich William als künftiger König in Stellung?

Unter anderem erzählte Meghan, dass Herzogin Kate sie zum Weinen gebracht habe. Prinz Philip verstand sich jedoch mit Williams Frau sehr gut, wie der 38-Jährige nun schreibt. "Ich werde immer dankbar dafür sei, dass meine Frau so viele Jahre hatte, um meinen Großvater kennenzulernen und für die Liebenswürdigkeit, die er ihr schenkte. Es wird für mich auch nie selbstverständlich sein, dass meine Kinder für immer diese besonderen Erinnerungen an ihren Ur-Großvater haben werden, wenn er sie mit der Kutsche abholte und sie selbst seine ansteckende Abenteuerlust und seinen spitzbübischen Sinn für Humor erleben durften."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Spätestens am Ende des Texts wird klar, dass sich William hier als zukünftiger König in Stellung bringt. Schon lange halten sich Gerüchte, wonach Charles nach dem Tode von Queen Elizabeth zu seinen Gunsten auf den Thron verzichten könnte. Weder Charles noch William haben sich jedoch jemals in diese Richtung geäußert. Trotzdem zeigt William, dass er - anders als Harry - bereit dazu ist, sein Leben weiter in den Dienst der Krone zu stellen. "Mein Großvater war ein außergewöhnlicher Mann und Teil einer außergewöhnlichen Generation. Catherine und ich werden weiterhin das tun, was er gewollt hätte und die Königin in den kommenden Jahren unterstützen. Ich werde meinen Opa vermissen aber ich weiß, dass er gewollt hätte, dass wir zurück an die Arbeit gehen", schreibt er.

Prinz Philip wird am kommenden Samstag, 17. April, in Windsor im engsten Familienkreis beigesetzt. Prinz Harry ist dafür bereits von Los Angeles nach London geflogen. Es wird das erste persönliche Aufeinandertreffen der Royals seit Harrys und Meghans Rücktritt von ihren royalen Pflichten im vergangenen Jahr.

sst

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker