HOME

Royals: Versöhnung in Sicht? So sollen Prinz Harry und Prinz William gerade zueinander stehen

Der sogenannte "Megxit" brachte Prinz Harry und Herzogin Meghan viele Feinde. Auch die Beziehung zwischen den Brüdern Harry und William soll gelitten haben. Nun nähern sich die beiden offenbar wieder an

Instagram-Video: Meghan liest Baby Archie ein Kinderbuch vor

Der Streit zwischen den Brüdern Prinz Harry und Prinz William - er bewegte Royal-Fans fast am meisten in der wochenlangen Berichterstattung um die Austritt von Harry und Meghan aus dem Königshaus. Denn der enge Bund zwischen den Söhnen von Prinzessin Diana galt für viele als unkaputtbar.

Prinz Harry und Prinz William: Versöhnung?

Spätestens nach Prinz Harrys viel diskutiertem ITV-Interview war klar, dass die Beziehung gelitten hat. "Wir sind derzeit sicherlich auf unterschiedlichen Pfaden", sagte er dem britischen TV-Sender im Herbst vergangenen Jahres. "Es passieren unweigerlich Dinge, aber wir sind Brüder. Wir werden immer Brüder sein", erklärte er. Am Commonwealth Day im März, dem letzten Auftritt von Harry und Meghan im Dienst für die Königin, herrschte zwischen den Sussexes und den Cambridges Eiszeit. 

Prinz William und Prinz Harry

Prinz William und Prinz Harry verstanden sich zuletzt nicht gut

Picture Alliance

Nun sind Harry und Meghan schon seit über einem Monat auf sich gestellt und die Wogen scheinen sich etwas zu glätten, glaubt man der Royal-Expertin Katie Nicholl. "Es gab eindeutig einige recht große Brüche in dieser Beziehung, aber die Dinge sind besser geworden und ich weiß, dass William und Harry telefonisch miteinander in Kontakt stehen", sagte Nicholl dem Portal "Entertainment Tonight".

Prinz Charles' Corona-Erkrankung brachte sie zusammen

Grund für die versöhnlichen Töne sei Prinz Charles' Coronavirus-Erkrankung gewesen. Die Familie sei deshalb enger zusammengerückt. "Sie haben zusammen Videoanrufe gemacht, sie haben viele Familiengeburtstage gefeiert, und ich glaube, da es Prinz Charles nicht gut ging, zwang das die Brüder wirklich dazu, zum Telefon zu greifen und wieder Kontakt aufzunehmen", fügte sie hinzu.

Beide Seiten seien nun erleichtert, dass das größte Drama vorerst vorbei sei. "Die Sussexes sind frei, mit ihrem neuen Leben weiterzumachen und die Cambridges können in ihr altes Leben zurückkehren, ohne all die Aufregung und das Drama, das hinter den Kulissen eindeutig eine große Sache war", verriet sie. 

Eine Versöhnung der beliebten Prinzen - darüber würden sich Royal-Fans sicher freuen. 

Quelle: "ET Online"

ls