VG-Wort Pixel

Prinzessin Eugenie Katerstimmung garantiert: So ausgelassen haben Robbie Williams, Kate Moss und Co. gefeiert

Prinzessin Eugenie Jack Brooksbank
Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank auf dem Weg zu ihrem Hochzeitsempfang
© Steve Parsons/PA Wire / DPA
Es war die zweite Royal Wedding des Jahres. Wie Herzogin Meghan und Prinz Harry im Mai, gaben sich auch Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank in Windsor das Jawort. Anschließend wurde gefeiert. 

Es war stürmisch in Windsor, der Wind wehte so stark, dass er einigen weiblichen Gästen die extravaganten Fascinator von den Köpfen pustete. Die schaulustige Menge, die sich versammelt hatte, um die zweite Royal Wedding des Jahres live mitzuverfolgen, störte das jedoch wenig. Und obwohl bei weitem nicht so viele Royal-Fans erschienen waren, wie noch bei Prinz Harry und Herzogin Meghans Hochzeit im Mai, durften sich Prinzessin Eugenie und ihr Bräutigam, Jack Brooksbank, trotzdem über Jubelrufe und Glückwünsche freuen. 

Prinzessin Eugenie: Party nach der Trauung

Unter den Gästen fanden sich - genauso wie bei Harry und Meghan - einige hochkarätige Superstars. Supermodel Naomi Campbell machte den Schotterweg von Schloss Windsor zu ihrem Laufsteg, Cara Delevingne kam im perfekt sitzenden Anzug, Robbie Williams nahm sowohl seine Frau Ayda als auch deren Mutter an die Hand. 

Und während die Trauung selber gewohnt royal-zurückhaltend war, sollen die Korken bei der anschließenden Feier auf dem Gelände der "Royal Lodge" in Windsor ordentlich geknallt haben. Wie die "Daily Mail" berichtet, nutzte Entertainer Robbie Williams - dessen Tochter Teddy als Blumenmädchen tagsüber ihren großen Auftritt hatte - den besonderen Anlass, um der Menge mit einem Medley seiner größten Hits ordentlich einzuheizen. Bei Champagner und Fingerfood gratulierten Stars wie Liv Tyler und Kate Moss dem verliebten Paar, das insgesamt über 800 Gäste eingeladen hatte.

Tequila en masse

Doch nicht nur Champagner durften die royalen und nicht-royalen Gäste genießen - die Getränkekarte, vom Bräutigam eigens zusammengestellt - beinhaltete natürlich auch hochwertigen Agavenschnaps. Casamigos Tequila, die Marke, die George Clooney und Rande Gerber vor einem Jahr für eine Milliarde Dollar an Diageo verkauft haben, hat einen wichtigen Stellenwert im Leben von Eugenie und Jack Brooksbank. Denn der Unternehmer ist europäischer Markenbotschafter von Casamigos. Der 32-Jährige war also eigenhändig dafür zuständig, seinen Gästen einen ordentlichen Kater zu bereiten. 

Für Lacher sorgte derweil der Vater der Braut, Prinz Andrew, in seiner Rede. "Der Herzog von York hat einen wunderbaren Witz erzählt", verrät ein Gast der "Daily Mail". "Er hat sich daran erinnert, dass sein Hund Jack mal auf seinem Stuhl saß und er gebrüllt hätte, 'Jack, runter da!'. Der Hund habe sich nicht bewegt, erinnerte er sich, dafür sei Jack Brooksbank aufgesprungen und aus dem Raum geflohen."

Lange Zeit, um sich vom Tequila-Kater zu erholen, bleibt dem Brautpaar und seinen Gästen allerdings nicht. Heute gehen die Festivitäten weiter. Auf eines ist Verlass: An Hochprozentigem wird es nicht mangeln. 

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker