HOME

Uschi Obermaier: Erstes Eigenheim mit 58

Nein, heiraten werde sie nicht mehr. Aber ein eigenes Haus darf es schon sein - denn mit ihren mittlerweile 58 Jahren will Uschi Obermaier den Kühlschrank für sich alleine haben.

Uschi Obermaier, Sex-Ikone der 68er Studentenrevolte und der Hippiezeit, wird mit 58 allmählich häuslich. Sie könne sich nicht mehr vorstellen, in einer Kommune zu leben, sagte die Altkommunardin der "Welt am Sonntag". "Nein, um Gottes Willen. Ich will meinen Kühlschrank allein." Vor einem Jahr hat Obermaier ein Haus im Topanga Canyon in der Nähe von Los Angeles gekauft - das erste ihres Lebens, wie sie sagt. Vor Jahrzehnten machte das Ex-Model ganz andere Schlagzeilen: Im Sommer 1967 gingen Nacktbilder der Kommune I mit Obermaier um die Welt.

Die Ehe ist dem einstigen Sex-Symbol noch immer suspekt. "Wenn man allein lebt, weiß man, man ist selbst verantwortlich. Wenn ich schlecht drauf bin, muss ich mich selbst wieder rausholen", sagt sie. Die schlimmste Einsamkeit sei die zu zweit. Auch an die eine große Liebe des Lebens glaubt sie nicht. "Es war immer die Aktuelle die Größte." Sie hat den Angaben zufolge heute wieder einen Partner, will diese Beziehung aber nicht publik machen.

Die schönste Zeit ihres Lebens sei heute. "Ich dachte immer, nach 50 bin ich tot. Dabei macht das Leben heute so viel Spaß, weil ich viel mehr weiß", sagt sie. Im Herbst soll das Leben von Uschi Obermaier verfilmt werden. In einer Hinsicht ist sie sich auch im vorgerückten Alter treu geblieben: Obermaier besitzt nun auch die amerikanische Staatsbürgerschaft und darf wählen - und werde nicht für George W. Bush stimmen, wie sie ankündigte.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel