VG-Wort Pixel

Alkoholbeichte Phil Collins griff morgens nach der Flasche Wodka aus dem Kühlschrank

Phil Collins hat vor dem Start seiner Comeback-Tour sehr offen über sein Alkoholproblem gesprochen. Langeweile und familiäre Probleme seien der Auslöser für die Trinkerei gewesen.

Eigentlich wollte sich Phil Collins 2007 nach einem stressigen Leben mit Touren und Plattenaufnahmen endlich voll und ganz seiner Familie widmen.

Aber es kam anders: Die Ehe mit seiner dritten Frau Orianne zerbrach, sie zog im Anschluss mit den gemeinsamen Söhnen nach Miami. Phil Collins blieb allein in Genf zurück, musste seiner Ex-Frau bei der Scheidung zudem 25 Millionen Pfund bezahlen. "Auf einmal waren sie 10 Flugstunden entfernt", sagte Collins dem "Mirror". Ab da sei alles schief gelaufen, der ehemalige Genesis-Sänger fiel in ein Loch. 

Phil Collins war "nah dran zu sterben"

Einsam und beschäftigungslos wusste er immer weniger mit sich anzufangen. Immer häufiger habe der mittlerweile 65-Jährige in dieser Zeit zur Flasche gegriffen. "Und dann, ehe Du Dich versiehst, trinkst Du nach einigen Monaten morgens den Wodka aus dem Kühlschrank." Einen deutlichen Warnschuss erhielt der Sänger und Schlagzeuger bei eine gemeinsamen Karibik-Urlaub mit der Familie. Er trank soviel, dass er als Notfall in ein Krankenhaus nach New York ausgeflogen werden musste. 

Alkoholsucht besiegt, vom Renterdasein genug

Mittlerweile geht es Collins besser, und nach eigenen Angaben hat er den Alkohol erfolgreich bekämpft: "Es war etwas, dass ich durchlebt habe und ich hatte Glück, dass ich es durchlebt und überwunden habe. Ich war sehr nah dran zu sterben", sagte Collins. 

Seit 2012 ist er nun trocken. Auch das Familienleben des Briten hat sich wieder eingerenkt, er lebt wieder mit Orianne und den gemeinsamen Söhnen zusammen. Vom Rentnerdasein indes hat er erst einmal die Nase voll: Nach zehn Jahren Pause kündigte Collins in dieser Woche eine Tournee für 2017 an. Zwei Auftritte werden in Köln stattfinden. Sein 15-jähriger Sohn Nikolas begleitet ihn auf den anstehenden Konzerten am Schlagzeug. 

rös

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker