VG-Wort Pixel

Sechs Wochen nach Fanmeilen-Auftritt Popstar Marc Lory stirbt mit 37


Sein größter Auftritt war auch sein letzter: Mit der Band "Die Fraktion" spielte Marc Lory noch vor wenigen Wochen vor dem WM-Finale auf der Fanmeile. Jetzt ist er im Alter von 37 Jahren gestorben.

Es war sein größter Auftritt: Vor dem WM-Finale auf der mit 500.000 Zuschauern gefüllten Berliner Fanmeile spielte Gitarrist Marc Lory mit seiner Band "Die Fraktion". Nur wenige Wochen später starb der 37-Jährige einem Bericht der Stuttgarter Zeitung zufolge an Hautkrebs.

Auf der offiziellen Website trauern seine drei Band-Kollegen mit den Worten: "Du hast Visionen zum Tanzen gebracht. Du hast Ideen Leben eingehaucht. Du hast es gelebt." Und sie versprechen: "Wir werden dich niemals vergessen und immer in unseren Herzen behalten." Der gebürtige Stuttgarter Marc Lory war nicht nur Gitarrist, sondern auch Koch und betrieb in seiner Wahlheimat Berlin ein Restaurant.

Die Band, die sich bis 2008 noch "Rote Tor Fraktion" nannte, hatte sich in den vergangenen Jahren vor allem durch Fußball-Songs einen Namen gemacht, darunter mehrere Lieder für ihren Lieblingsverein VfB Stuttgart, für den sie mehrmals vor Heimspielen in der Bundesliga auftraten. Außerdem schrieben sie die Fan-Hymne "Schwarz Rot Gold – Wir sind das Team" zur Fußball Europameisterschaft 2008, der zum offiziellen Coca-Cola-Fansong wurde und es bis af Platz 63 der deutschen Single-Charts schaffte.

kup

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker