HOME

Schüsse treffen Baby im Auto in Philadelphia

Philadelphia - Ein elf Monate altes Baby ist in Philadelphia in den USA unter noch ungeklärten Umständen im Auto seiner Stiefmutter von vier Kugeln getroffen und lebensgefährlich verletzt worden. Die Frau habe während der Fahrt zwar mehrere Schüsse gehört, aber weiter nichts bemerkt, berichtet unter anderem der Sender abc unter Berufung auf die Polizei. Die Ärzte kämpften noch am Abend um das Leben des Kindes. Erste Ermittlungen der Polizei ergaben keine Anhaltspunkte. Möglicherweise bestehe ein Zusammenhang mit einer Schießerei in der Nähe, in deren Verlauf drei Männer verletzt wurden.

Eine entlaufene Kuh randalierte in Unterfranken (Symbolbild)

Nachrichten aus Deutschland

"Hoch aggressive Kuh" randaliert in Bayern

Mann steuert Auto in Menschengruppe vor Café: fünf Verletzte

Ein Blick auf einen Strand auf Mallorca

Tödlicher Unfall

SUV-Fahrerin überfährt deutsche Touristin auf Mallorca

Ingo Kantorek

Köln 50667

RTL II ehrt Ingo Kantorek mit Sondersendung

David Hasselhoff

Videodreh in Berlin

David Hasselhoff ist Trabi-Fan

Betrunkener bringt mit Auto Bundeswehr-Konvoi zum Stillstand

Utah

Bewusstlos im Auto auf den Bahngleisen – US-Cop rettet Mann in letzter Sekunde

Muhammad Ali

Zum Tod des stern-Fotografen

"Viele Geschichten wurden besser, weil Volker die Menschen öffnete"

Proteste

Proteste eskalieren

«Furie und Feuer»: Kataloniens Separatisten werden radikaler

Eine magnetische Handyhalterung erleichtert die Fahrt

Fahrspaß

Diese acht Auto-Gadgets sorgen für mehr Komfort im Fahrzeug

Uwe Baltner

Ihm folgt selbst Rihanna: Pendler wird Instagram-Star

Bahn statt Auto

Das sind die umweltfreundlichsten Pendlerstädte

Helen Hunt ist in einen Verkehrsunfall geraten

Helen Hunt

Kurzer Krankenhausaufenthalt nach Autounfall

Bodycam-Aufnahmen

Brennendes Auto: US-Cops wollen Frau retten – doch die Tür lässt sich nicht öffnen

CO2-Ausstoß

Wirtschaftsforscher mahnen

DIW: Klimapaket belastet vor allem Haushalte mit wenig Geld

Ein Mann nutzt Google Maps am Steuer (Symbolfoto). Ein Ort in Italien warnt

Italienische Insel

Gemeinde auf Sardinien warnt Reisende mit Schildern vor Google Maps

Ausschreitungen in Barcelona

Erstmals öffentlich

Kataloniens Regierungschef verurteilt Krawalle

Mario Mederake

//Essay

Licht in die Finsternis

Von Stephan Maus

Elf Wildschweine auf Autobahn überrollt

Jo Nesbø

//Das Werkstattgespräch

Krimis schreiben – Wie geht das eigentlich?

Kataloniens Regierungschef verurteilt Krawalle

Dritte Nacht mit Krawallen in Barcelona

Polizisten in Barcelona

Erneut schwere Ausschreitungen in Barcelona