HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000030229 Gast

Anonyme anzeige möglich?

Ich kenne jemanden der trotz Führerscheinentzug immer noch Auto fährt, manchmal sogar unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol. ich möchte die Person gerne anzeigen, aber meinen Namen nicht bei der Polizei angeben.
Geht das?
Antworten (8)
Dorfdepp
Warum willst du deinen Namen nicht angeben? Na ja, aus dem Hinterhalt denunzieren ist eine alte deutsche "Tugend", schön, dass sie in dir weiterlebt. Du kannst dich dabei sogar auf Hoffman von Fallersleben (dem Dichter unserer Nationalhymne) berufen, der einst schrieb: "Das grösste Schwein im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant." Noch Fragen?
Dorfdepp
Um nicht falsch verstanden zu werden: Natürlich sollte ein solcher Blindgänger aus dem Verkehr gezogen werden, aber bitte ehrenhaft mit offenem Visier.
elfigy
Ich sehe das wie Dorfdepp.
Ich würde die betreffende Person vorher davon unterrichten, damit sie die Chance erhält, damit aufzuhören. Dann würde sich die Anzeige erübrigen.
Wenn die Person dann so weiter macht, anzeigen.
Cordelier
dorfdepp, sehe ich genauso.

Aber.... ich kann mich an eine Situation erinnern wo eine Exfrau ihren Exmann beim Zoll annonym wegen Schwarzarbeit angezeigt hat und die ihm und seinem "Arbeitgeber" und noch anderen vernetzten Firmen mächtig auf die Pelle gerückt sind. Da gab es im Freundeskreis mächtig viel Theater um den Verräter zu bekommen. Ich wußte natürlich von nix. War ihre Entscheidung
Cordelier
Nur ich war der Doofmann der als einziger davon wußte und bis jetzt weiß.
Dorfdepp
Warst du das?
Cordelier
Natürlich nicht. Ich komm aus ner Beamtenfamilie und bin wohl verzogen, äh, erzogen.
Gast
Anonyme Anzeigen werden dann verfolgt, wenn es sich um einen Straftatbestand handelt.