Schließen
Menü
Gast

binn ich mit 35 zu alt für ein neuen beruf??

Frage Nummer 47439

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (10)
Heraklit1970
Nein, für einen neuen Beruf nicht. Aber für die Arbeitgeber, die ausbilden.
hphersel
Quark Es gibt auch von der Arbeitsagentur bezahlte Umschulungen...
antwortomat
An welchen Beruf hattest Du gedacht?
Gast
Komparse ☺
Skorti
Solange du in dem neuen Beruf nichts schreiben musst, sollte es kein Problem geben.
Amos
Habe gerade gestern im Radio einen Beitrag darüber gehört.
Es hat sich eine Frau vorgestellt, die als Köchin angefangen hat, dann als Sekretärin bei ihrem Mann in der Rechtsanwaltskanzlei gearbeitet hat, danach Abitur nachgeholt hat. Jetzt studiert sie Kunstgeschichte.
Man kann also vieles machen und 35 ist kein Alter!
klaas_Klever
Du bist nur zu alt für Arbeitgeber, für die du zu alt bist. Aber es gibt genügend, die noch nicht dem Jugendwahn verfallen sind. Aber informiere dich, ob dein Traumjob bedeutet, jahrelange Praktika zu machen, bevor du fest angestellt wirst. Dann würde ich mal mit den Leuten von der Arbeitsagentur reden. Und keine Angst, die waren auch mal auf Jobsuche...http://www.arbeitsagentur.de/nn_29892/Navigation/Dienststellen/Dienststellen-Nav.html
paulinao
Wenn du mit deinem jetzigen Beruf unzufrieden bist und er dich sogar unglücklich macht, solltest du vielleicht über eine Umschulung nachdenken. Hauptsache ist doch, dass du mit dem, was du machst, glücklich bist.
Nil.Jang
Hängt von dem Beruf ab. Für Tennisprofi zu alt, für Politiker eher zu jung. Such dir das Richtige für dein Alter.
miele
Man ist nie zu alt für etwas Neues.