HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000096480 Josephine

Immer wieder Probleme mit Augenentzündung und Gerstenkorn

Ich habe seit ca. einem Jahr alle paar Monate eine Augenentzündung oder ein Gerstenkorn am Lidrand. Ich war auch schon beim Augenarzt, habe verschiedenste Augentropfen verschrieben bekommen bis sie mir irgendwann mal einen Abstrich am Auge gemacht haben und festgestellt haben, dass ich Streptokokken im Auge habe. Daraufhin habe ich wieder antibiotische Augentropfen bekommen. Danach war das Problem auch beseitigt und ich hatte eine Weile meine Ruhe. Nun habe ich seit ein paar Tagen wieder eine Augenentzündung bekommen. Ich muss dazu auch sagen, dass ich Kontaktlinsenträgerin bin aber ich die Kontaktlinsen immer richtig pflege und ich immer penibel darauf achte, dass ich sehr sauber im Umgang mit meinen Augen bin und mir immer die Hände wasche bevor ich sie rein mache oder rausnehme. Ich werde jetzt wieder zum Augenarzt gehen und mir nochmals einen Abstrich meines Auges machen lassen. Aber weiss jemand woher so etwas kommen kann und hat jemand das selbe Problem, mit empfindlichen Augen?
Antworten (6)
moonlady123456
Hast du diese Probleme erst, seitdem du auf die Kontaktlinsen umgestiegen bist?
Dann würde ich an deiner Stelle testweise einfach mal eine zeitlang wieder Brille tragen, bleiben die Entzündungen aus, bist du eben doch nicht penibel genug mit deinen Linsen.
dschinn
Als Laie würde ich die Geschichte mal nach Ausschlussverfahren anrgehen...

1. Beobachten/Überdenken, ob nicht doch zwischendurch mal mit ungewaschen Fingern am Augenbereich rumgemacht wird.
2. Reinigungs- und Aufbewahrungsflüssigkeit eines anderen Hersteller versuchen
3. Gesichtskosmetik speziell um die Augen rum überdenken und evtl ändern. (Wimpern, Schminke)
4. Linsen eines anderen Herstellers versuchen
5. Den Arzt mal temporär wechseln

Haustiere?
Matthew
Es wird wohl sinnvoller sein, dass mal mit Deinem Augenarzt zu besprechen, statt in einem Forum.

Streptokokken ist ein weiter Sammelbegriff für viele verschiedene Bakterien. Es bedeutet lediglich, dass es sich um Bakterien handelt, die sich zu Ketten zusammen fügen.

Insbesondere, wenn es diesmal das gleiche Bakterium ist, wie beim letzten Mal, würde ich an ein "Reservoir" denken, z.B. ein Haustier, Partner, Mitbewohner. Diese können bei entsprechnd starkem Immunsystem symptom-frei sein, obwohl sie Keimträger sind, so dass man sich immer wieder von neuem anstecken kann. Gegebenenfalls müssten sie mitbehandelt werden.

Die Immunabwehr im Bereich des Auges funktioniert in erster Linie über die Tränenflüssigkeit.
Ohne Kontaktlinsen wird sie bei jedem Blinzeln über das Auge verteilt und Keime "weg gewaschen". Die Tränenflüssigkeit gelangt zwar auch unter die Kontaktlinsen. Allerdings nicht so schnell und effektiv, wie ohne. Zu einer normalen Brille zu wechseln könnte eventuell also die Situation verbessern.

Wie gesagt, solltest Du das aber mit Deinem Doc besprechen, der da wesentlich mehr Wissen und auch Erfahrung mit vielen Patienten hat.
elfigy
Und erst wenn dein doc nicht mehr weiter weiß, kannst du dich noch an die Uniklinik Tübingen wenden. Die sind für sowas Spezialisten.
Josephine
also kontaktlinsen habe ich schon viele jahre und das problem hat erst seit einem jahr ca. angefangen. das mit dem partner, dass das übertragen werden kann, wusste ich nicht. aber könnte ja evtl. auch von der bettwäsche kommen, das könnte wirklich sein. eine brille habe ich auch, nur leider trage ich sie nicht so gerne da es für mich sehr ungewohnt ist und ich bei längerem tragen kopfschmerzen bekomme. vielen dank für die ganzen tipps!
Matthew
Bakterien können in trockenem Millieu unterschiedlich lange überleben. Solange Bettwäsche nicht gewaschen ist, könnte eine Wieder-Infektion über die Bettwäsche deshalb schon passieren.
Eine Wäsche bei 60°C dürften Bakterien aber kaum überstehen. Eine bei 30°C eventuell schon.

Kopfschmerzen bekommt man in der Regel, wenn die Augen sich umgewöhnen müssen, also wenn Du die Brille immer nur relativ kurzzeitig trägst. Das sollte sich, wenn man die Brille regelmäßig trägt nach kurzer Zeit geben.
Evtl. kann noch die Ursache sein, wenn das Gestell schlecht sitzt und drückt. Das sollte ein Optiker Deines Vertrauens aber beheben können.

Aber, wie gesagt Fachmann dafür ist Dein Augenarzt und Dein Optiker. Viel Erfolg!