HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000119106 Gast

Sahnesteif als Ersatz für Gelatine?

hallo ihr LIeben, ich habe eine Frage, kann ich Sahnesteif als Ersatzmittel für Gelatine verwenden, ich kann leider mit Gelatine nicht umgehen. Mir ist einmal eine Torte misslungen und seid dem vermeide ich Gelatine
Antworten (5)
elfigy
Nein, das geht nicht.
Probiere das mit der Gelatine einfach nochmal. Wenn du dich an die Gebrauchsanweisung hältst, geht es auch nicht schief.
Wer wird denn wegen einem Misserfolg gleich aufgeben?
hase caesar
genau, mach die theresa, noch ein drittes und viertes , wenn nicht sogar fuenftes mal, iwann sacht dann die gelatine: " yes, wie steif!"
Zora1801
Sahnesteif würde ich nicht empfehlen, weil sich die Sahne mit der Zeit wieder verflüssigt.

Mittlerweile gibt es aber im Handel schon gemahlene, gebrauchsfertige Gelatine, die nicht eingeweicht und aufgelöst werden muss. Die gibt man einfach beim Schlagen der Sahne nach und nach dazu, ähnlich wie Sahnesteif. Eben nur mit dauerhafter Bindung.
Wiebke85
Also manchmal funktioniert Gelantine einfach nicht, dass passiert auch den besten und sollte dich nicht entmutigen. Ansonsten gibt es auch Ersatzprodukte wie Agar-Agar.

Viel Erfolg
DerDoofe
Hausfrauen ...! Ich versuche es mal so zu erklären, dass auch schlichtere Geister folgen können. Vorab: 'Sahnesteif' ist ein Markenname. Wo Sahnesteif drauf steht, ist Agar-Agar drin. Und auch die 'gemahlene Gelatine', die ohne Einweichen wirkt, ist Agar-Agar. Im Zuge des Vegan-Wahns sind einige andere Bindemittel hinzugekommen. Johannisbrotkern gilt als chic. Alles nur Gedöns. (Warum halten sich Veganer Hunde und Katzen? Damit sie im Notfall was zum Essen haben.)

Profis bezeichnen Agar-Agar als Kaltsaftbinder, Gelatine benötigt Wärme. Ein Unterschied zur Gelatine ist ganz einfach erklärt: Gelatine ist tierischen Ursprungs, Agar-Agar pflanzlicher Herkunft. Die Entscheidungsgründe für oder gegen eines dieser Mittel findet man in der Physik. Wir alle kennen laktosefreie Milch. Wo ist die Laktose geblieben? Richtig, man setzt der Milch den in der Verdauung tätigen Gegenpart, die Laktase hinzu. Vereinfacht dargestellt ist laktosefreie Milch nichts anderes als teilweise vorverdaute Milch. Diese Wirkungsweise gibt es natürlich auch bei anderen Eiweißstoffen. Kiwi darf als Farbkontrast in keinem selbst zubereitetem Fruchtgelee fehlen. Kiwi enthält jedoch Stoffe, die den für die Bindung erforderlichen Eiweißstoff der Gelatine 'vorverdauen'. Folge: Statt Fruchtgelee gibt es alkoholfreie Bowle zum Dessert. Mit 'Sahnesteif' wäre das nicht passiert. Nebenbei: Die Standfestigkeit beider Bindemittel ist von der eingesetzten Menge abhängig.

Wie bereits erwähnt: Gaaanz einfache Schilderung.