Schließen
Menü
neumann69

Stimmt es wirklich, dass Kartoffelkeime giftig sind? Wenn ja, weshalb? Und sind sie auch giftig für Hausschweine?

Frage Nummer 26582

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
Alex64
Wegen dem darin enthaltenen Solanin
Hidel23422460
Ja, die sind sogar sehr giftig. Gekeimte Kartoffeln kann man aber im Frühjahr Garten eingraben und sich im dann im Herbst über richtig gute Kartoffeln freuen. Hausschweine vertragen gekeimte Kartoffeln überhaupt nicht. Sie sollten grundsätzlich keine Reste aus der Küche bekommen.
Alex64
"Sie sollten grundsätzlich keine Reste aus der Küche bekommen. "

Ach?
Könntest Du das bitte erklären?

Und dabei immer mal wieder an "Taste the waste" denken.....
(Neuer Username)
Ja, weil da Solanin drinen ist. Dieses Gift findet sich in den grünen Stellen der Kartoffel und kann bei zu hoher Dosierung Übelkeit verursachen. Da die Pflanze den Stoff als Abwehrmittel gegen "Fressfeinde" bildet, denke ich, dass auch Schweine das Zeug nicht vertragen (weiß ich aber nicht genau).
ronnyroh392
Kartoffeln entwickeln Gifte, wenn sie mit Licht in Berührung kommen und Photosysthese betreiben. Also alle grünen Stellen sind auf jeden Fall giftig. Auch die Keime wachsen nur unter Lichteinfluss, sind daher nicht genießbar. Kleine Augen sind aber noch ungefährlich.