HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 44682 Walnussvernichter

Was muss ich beachten, wenn ich einen Kopfsteckling richtig schneiden will? Ich möchte nicht riskieren dabei etwas falsch zu machen!

Antworten (6)
antwortomat
Welches Betriebssystem?
Sockenpuppe
In welchem Bundesland?
Amos
Du darfst nie den Kopf in den Sand stecken!
Elias Schumacher
Du musst beim Schneiden nur vorsichtig sein, dann kann auch nicht viel passieren. Nimm auf jeden Fall ein sauberes und scharfes Messer (oder Schere) und schneide den Steckling möglichst dicht am Stiel der Hauptpflanze ab. Außerdem solltest du darauf achten, dass der Steckling mindestens 15 cm lang ist, denn dadurch gewährleistest du, dass er genug Kraft hat, um selber Wurzeln zu entwickeln. Es ist ebenfalls ratsam, darauf zu achten, dass der Steckling keine Blüten trägt, denn Blüten benötigen viele Mineralstoffe und so wächst der Steckling bei Weitem nicht so schnell wie ohne Blüte. Nachdem du den Steckling abgeschnitten hast, achte darauf, den Stiel möglichst schräg anzuschneiden. Dann kannst du ihn auch schon einpflanzen.
69erHeinze
Die meisten Pflanzen bieten die Möglichkeit Kopfstecklinge zu schneiden. Um dabei nichts falsch zu machen sollte darauf geachtet werden, dass man sie immer nur von den Triebspitzen geschnitten werden, die sich am Ende von oberirdischen Sprossachsen befinden. Man sollte diese immer nur schneiden, wenn die Mutterpflanze wieder neue Triebspitzen ausgebildet hat.
Linak1
Die beste Jahreszeit um Stecklinge zu ziehen und zu schneiden ist das Frühjahr. Dazu benötigt man ein scharfes Messer zum schneiden des Stecklings, sowie Anzuchterde, kleine Pflanztöpfe und eventuell eine Halterung für den Steckling. Man sucht zuerst einen kräftig gewachsenen Triebspitzensteckling an der entsprechenden Pflanze aus und schneidet ihn auf ca. 15 cm Länge ab. Danach entfernt man die untersten Blätter und entfernt auch vorhandene Blüten. Der Steckling sollte nun mehrere Knoten haben (Stellen an denen die Blätter waren), die in die feuchte Erde gepflanzt werden.