HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000103269 Gast

Was tut die Regierung um die Überbevölkerung in den Griff zu bekommen?

Ich habe vor langer Zeit in der Schule gelernt, dass wir in Deutschland und der Welt bereits überbevölkert sind. Die Überbevölkerung ist mitunter das größte Problem in Bezug auf die Umweltverschmutzung. Was wird aktuell dagegen unternommen? Wenn ich die Nachrichten verfolge, wird eher das Gegenteil angestrebt, was mir Angst macht.
Antworten (13)
dschinn
Wäre mir neu, dass Deutschland ein Problem mit Überbevölkerung hätte.
M.E. wächst die Bevölkerung nur durch die Migranten, ohne die würde Deutschland aussterben wie viel europäischen Länder.

Und was genau sollte DIE REGIERUNG DENN TUN?
Die EIN-KIND-EHE einführen so wie damals in China?
StechusKaktus
Hab keine Angst!
Ich denke wir sind da schon auf dem richtigen Weg. Waffenexporte in Krisengebiete tragen doch immer wieder dazu bei, der vielen Menschen Herr zu werden. Flankiert durch die Privatisierung von Wasserquellen und bewusster Beschleunigung des CO2-Ausstosses und der damit verbundenen Erderwärmung sollte das Bevölkerungswachstum doch in den Griff zu bekommen sein.
Dorfdepp
Welche Theorie besagt, dass überall die Bevölkerung wachen muss? Die Welt kann vielleicht 15 Milliarden Menschen aufnehmen, und das Boot ist immer noch nicht voll. aber ist das sinnvoll?

@ dschinn

Deutschland bekommt "Menschen geschenkt", wie es Frau Göring-Eckart mal ausgedrückt hat, die Bevölkerungszahl steigt dank der Immigration, aber sind das die richtigen Leute, die in unsere Sozialsysteme einwandern?

Mal eine Frage: Was wäre so schlimm, wenn die Bevölkerungszahl in Deutschland sinken würde? Der demographische Faktor? Das Geld wird schon lange nicht mehr durch Muskelkraft verdient, also brauchen gar nicht so viele Arbeiter. Das Geld müsste nur gerecht verteilt werden.
rayer
Mal eine Antwort: Ja es wäre schlimm, wenn die Bevölkerung in Deutschland nicht mehr wachsen würde. Wer soll denn die Waren produzieren, die wir in die ganze Welt liefern?
Dorfdepp
Dieser Glaube an das unendliche Wachstum ist wohl nicht auszurotten.
Matthew
@rayer
Du hast die Ironie-Tags vergessen! Sowas ist fahrlässig.
Ich liefere sie hier für Dich nach:
<ironie> </ironie>
Matthew
@Dorfdepp
Du hast natürlich trotzdem recht: Der Glaube an ewiges Wachstum ist tatsächlich nicht auszurotten.
Hefe
Warten wir in Europa das Ende des Tropensommers ab. Dank des Klimas wandern Insekten z. B., die Tigermücke ein. Auch in Übersee wollen die Menschen unbedingt in den großen Städten wohnen. Ebola z. B. ist wieder ausgebrochen. Die Natur wird sich noch einiges einfallen lassen usw..............
kisamishka
Bevor man immer wieder den Schulbüchern glaubt, einfach mal selbst nachforschen, Hirn einschalten. Wenn sie englisch beherrschen, gibt es unter den Stichworten the myth of the overpopulation....the lie of the overpopulation.....Agenda 21 Depopulation.....
wahrhaftig genug Material, welches diese dumme Lüge absolut widerlegt.

Nicht die Masse der Menschen hat das Plastik erfunden, sondern eine ganz kleine Gruppe mit dem Hintergedanken der Pollution, aber vordergrründig mit dem tollen!!!!! Vorteil, daß jenes Material viel leichter zu tragen ist. Alles klar nur Vorteile.......informieren sie sich

rayer
Wieso Ironie? Die Bevölkerung in Deutschland muss wachsen. Die Wirtschaft steht am Abgrund. Es gibt keine Auszubildenden, keine Facharbeiter, keine Pfleger, usw. Zumindest wird mir das jeden Tag von der Industrie ins Ohr geblasen.
dschinn
Ja diese Virenplüschtiere sind niedlich.
Glaube der Trend kam mal aus Japan herüber...
Musca
Die Frage auf regionaler Ebene zu beantworten ist....mit Verlaub liebe Vorschreiber..nonsens.
Der / die Gast spricht mir aus der Seele, dem Herzen, weil er /sie den Punkt getroffen hat.
Geyerwally
Ebola ist kein Spaß!
Dem großen Leid und der Gefahr in der Region bezüglich Ansteckung und dem tödlichen Krankheitsverlauf von bereits angesteckten Menschen, wird hier mit dieser Antwort ist zynisch, sarkastisch und menschenverachtend begegnet.
Ein Witz auf Kosten ärmster Menschen!