Schließen
Menü
Gast

wenn nichts schneller ist als das licht, kann man bei lichtgeschwindigkeit auch nichts sehen, messen,oder sich sonst orientieren..??

Frage Nummer 22385

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (15)
rrankewicz
Vor allem würde - wenn ich die Prinzipien der Relativitätstheorie richtig in Erinnerung habe - die eigene Masse gegen unendlich gehen. Dadurch würde messen und jede andere physikalische Wahrnehmung schwierig. Tatsächlich erreichen kann man daher c nicht.
SchlawinerWitzel
Irrelevant, da sie nie Lichtgeschwindigkeit erreichen werden. Dazu müssten sie Ruhemasse null haben. Außerdem vergeht dann die Zeit unendlich langsam, so daß man schon aus diesem Grund keine Aussagen über Ursache, Wirkung und zeitliche Abläufe mehr machen kann.
SchlawinerWitzel
Äh ja, aber was hat das mit der Frage zu tun, was man messen kann, wenn man sich selbst mit Lichtgeschwindigkeit bewegt?
SchlawinerWitzel
Lies nochmal die Frage... da steht BEI... werl lesen kann ist im Vorteil. Bullshit verbreitest du zwar nicht, dein Gebrabbel hat aber nichts mit der Frage zu tun. Also hübsch die Bälle flachhalten.
SchlawinerWitzel
Ebend, darum geht es gar nicht. Wenn man sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegt, egal in welchem Medium, kann man zwischen Ursache und Wirkung nicht mehr unterscheiden und jeder Messvorgang wird bedutungslos.
Außerdem hat man dann eh das Problem das bei Lichtgeschwindigkeit eine extreme Blauverschiebung auftritt und man es nur noch mit Gammaquanten zu tun hat, von daher kann man eh nix sehen. Lichtgeschwindigkeit erreicht man nur mit Ruhmasse 0, und wenn man dann abgebremst wird exisiert man nicht mehr. Und ich gestehe: ich habe eine Zwischenatwort überlesen, also mea culpa.
SchlawinerWitzel
Ich hab immer recht :)
UlliVonPulli
@ing793

aber das entgegenkommende Licht müsste ich doch wohl noch wahrnehmen können, nur nicht das hinter mir oder? Würde sich dadurch die Helligkeit des entgegenkommenden Lichtes verstärken, da ja viel mehr Lichtpartikel auf die Netzhaut treffen in der gleichen Zeit?
SchlawinerWitzel
Nein, die Frequenz erhöht sich => Blauverschiebung. Damit erhöht sich die Energie. Die ganze kosmische Hintergrundstrahlung trifft dabei als Gammaquant auf, und zwar so massiv, dass die Meterdicke Bleiwände zum abschirmen bräuchten. Was wollen sie da noch sehen? Ganz zu schweigen von der Zeitdilatation, da haben sie gar keine Zeit mehr was zu sehen. Schrieb ich aber schon alles. Aber was solls.
SchlawinerWitzel
Ist doch nicht so schwer, kennt jeder vom Polizeiauto. Wenns auf einen zukommt wird der Ton höher. Höherer Ton = Höhere Frequenz. Ist beim Licht genauso => Blauverschiebung. Schreib ich jetzt aber glaub ich schon zum vierten oder fünften Mal.
UlliVonPulli
Danke Schlawiner. Jetzt habe ichs verstanden warum man nicht mehr sieht. Die Frequenz des entgegenkommenden Lichts wird so groß, dass sie aus dem sichtbaren Bereich rauskommt, richtig?
UlliVonPulli
Gut, warum man nichts mehr sieht habe ich jetzt verstanden. Liegt einfach an der erhöhten Frequenz. Was ist jetzt mit folgendem Problem: Angenommen ich sitze im Flugzeug, das sich mit Schallgeschwindigkeit bewegt und rede mit meinem Vordermann. Dann bewegt sich der Schall von mir zu meinem Vordermann effektiv mit doppelter Schallgeschwindigkeit. Eigentlich kein Problem. Was ist, wenn dasselbe mit Lichtgeschwindigkeit passiert. Ich habe in meinem Raumschiff mit Lichtgeschwindigkeit eine Lampe an, die sich im hinteren Teil befindet. Bewegt sich das Licht dann mit doppelter Lichtgeschwindigkeit zu mir?
mantrid
Ich habe Deine Frage mal umformuliert, um auf irdische Maßstäbe zu kommen:
Wenn Du in einen Raum bist, und ein Fahrrad mit 20 km/h auf Dich zukommt und Du entgegengesetzt mit 5 km/h gehst, beträgt die Aufprallgeschwindkeit 25 km/h.
Wenn Du im Raum mit einer Lichtquelle bist, erreichen Dich die Strahlen mit Lichtgeschwindkeit. Wenn Du jetzt auf die Lampe zugehst, müssten Dich die Strahlen Deiner Überlegung nach mit Lichtgeschwindigkeit plus Deiner eigenen Geschwindigkeit (also Überlichtgeschwindigkeit) erreichen.
Genau das passiert aber nicht, sondern es gibt lediglich eine Farbverschiebung. Die Lichtgeschwindigkeit beruht auf physikalischen Gesetzmäßigkeiten, ähnlich dem absoluten Nullpunkt mit einer Temperatur von 273,15 Grad Celsius. Da nützt eine zusätzliche Kühleinrichtung auch nichts.
hphersel
Interessant, was mir hier alles entgegenkommt... Zwei Gedankenansätze in Frageform: Reise ich in einem offenen oder in einem geschlossenen System? Gehe ich von einer absoluten oder einer relativen Geschwindigkeit aus?
Wenn ich nicht alleine bei Lichtgeschwindigkeit reise, werde ich alles, was sich gleichschnell mit mir bewegt, deutlich und "normal" wahrnehmen, es bewegt sich scheinbar nicht. Das kann jeder sehen, der im Auto oder in der Bahn mal mit offenen Augen unterwegs ist: im geschlossenen System "Bahn" geht es normal zu, ich gehe mit normaler Geschwindigkeit durch den Zug, während die Bahn durch die Gegend rast, wodurch ich in Bezug zur Umgebung jedoch scheinbar selber rase. Blauverschiebung, Dopplereffekt etc treten nur für einen Beobachter auf, der sich AUSSERHALB dieses Systems befindet.
Ich wundere mich, dass noch keiner meiner Vorschreiber hier daran gedacht hat...
UlliVonPulli
@mantrid

Du hast das offensichtlich falsch verstanden, was ich meinte. Sie einfach mal einen Beitrag unter dir.
UlliVonPulli
Vielleicht habe ich mich etwas unklar ausgedrückt. Also innerhalb des Raumschiffes bewegt sich das Licht von der Lampe mit Lichtgeschwindigkeit, das Raumschiff bewegt sich aber ebenfalls mit Lichgeschwindigkeit, macht zweifache Lichtgeschwindigkeit in Fahrtrichtung. Das kann aber nicht sein. Wo liegt der Fehler hier?