HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 34626 OllieHH

Wie gefährlich sind kleinere Betonrisse an der Hausmauer?

Antworten (6)
serefine
nein, weiter beobachten.
bh_roth
Wenn es wirklich kleinere Risse sind, sind sie ungefährlich, zumindest bei Stahlbeton. Allerdings sollten die Risse bei Stahlbeton beobachtet werden, denn es kann Wasser eindringen, und die Stahlarmierung beginnt zu rosten, was dazu führt, dass der Beton regelrecht gesprengt wird.
fiatpolski
Die Bewehrung liegt ca. 2-3 cm unter der Oberfläche. Solange das Wasser dahin nicht kommt sollte es kein Problem sein. Ich würde sie abdichten wenn sie tiefer gehen als einige Millimeter.
Alexer1880
Das kommt darauf an wie gross und lang die Risse sind. Kleinere Risse im Putz, sogenannte Haarrisse sind durchaus normal das liegt daran, dass sich das Material erst setzen musste. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte man einen Sachverständigen oder Architekten hinzuziehen, der kann dann genau sagen, ob der Riss gefährlich ist.
Juliane Newman_1977
In die kleinsten Risse des Betons kann Feuchtigkeit eindringen. Im ersten Moment hört sich das noch nicht gravierend an. Die echten Schäden treten dann in den Wintern auf. Durch Gefrieren wird der Beton geschädigt und die Risse werden immer größer. Irgendwann ist es soweit, dass der Beton regelrecht reißt und abplatzt.
McCroissant
Kleinere Risse im Beton sind normal. Beton ist ein Werkstoff, der nur auf Druck belastet werden kann. Daher wird Beton auch mit Stahl bewehrt. Der Stahl übernimmt die Zugspannungen. Rissfreien Beton kann man aufgrund der Werkstoffeigenschaften gar nicht herstellen. Daher muss man sich über kleinere Risse auch keine Sorgen machen.