HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 7047 Louis Schmidt

Wie hoch sind die Kupferblech-Preise und werden sie eher steigen oder fallen?

Antworten (6)
starmax
Imho steigend:
Kupfer ist ein guter Konjunktur-Indikator. Und erhöhte Nachfrage würde den Preis erhöhen.
An diesesSzenario glaube ich derzeit aber nicht, eher an demnächst inflationär steigende Preise. Rohstoffe sind ein guter Inflationsschutz - wenn man sie vorher gekauft hat.
spamonmass
kupfer ist grundsätzlich gefragt, aber ob die über wochen oder monate steigen, oder fallen wird, kann ich dir nicht sagen.
jedoch ist davon auszugehen, dass über jahre hinweg der preis steigen wird.
am rohstoffmarkt steht der preis für kupfer z zt pro tonne bei etwas über 7.ooo dollar.
Cluster
Der Preis von Kupfer, da hat mein Vorredner Recht, liegt in etwa bei etwas über 7.000 USD/t. Das ist der reine Metallwert.

Je nachdem wie dick und wie breit das Blech werden soll, varriieren die Preise zwischen 800 Euro - 1100 Euro.

Der Preis ist also : Metallwert (LME) + Fabrikationskosten + evtl. Frachtkosten

Grüsse,
Cluster van Boost
Mirko Günther
Das sollte dir weiterhelfen: http://shop.ebay.de/i.html?_nkw=kupferblech. Für zwei Quadratmeter zahlst du hier jedenfalls 160 €, kommt aber natürlich auf die gewünschte Dicke an. Im Allgemeinen schwanken die Preise nicht allzu sehr, sind tendenziell aber wohl steigend.
Laternenbeisser
Man sollte es ja fast nicht glauebn, aber auch das findert man bei Ebay: http://shop.ebay.de/i.html?_nkw=kupferblech - da kannst Du dich zumindest über aktuelle Preise und Angebote informieren. Aber wahrscheinlich ist das hier für Dich interessanter: http://www.finanzen.net/rohstoffe/kupferpreis - die Tonne Kupfer kostet demnach aktuell USD 7.236,50.
marmitz_ka
Das kommt natürlich darauf an, wie groß das Blech sein soll. Ich habe bei Conrad für 40 x 20 cm knapp 35 Euro bezahlt. Die Kupferpreise sind in letzter Zeit gestiegen, daher sind wohl auch die Bleche teurer geworden. Eine gegenteilige Entwicklung ist momentan nicht in Sicht, das kann sich aber innerhalb weniger Monate ändern, auf lange Sicht ist das nicht vorhersehbar.