HOME

1400 Goldmünzen versteigert: Sensationsfund macht Ehepaar zu Multi-Millionären

John und Mary wollten nur mit dem Hund Gassi gehen. Doch dann stießen die beiden Kalifornier im eigenen Garten auf einen riesigen Goldschatz. Nun versteigern sie die Münzen für viele Millionen Dollar.

Der Goldschatz steckte in acht verrosteten Dosen

Der Goldschatz steckte in acht verrosteten Dosen

Der Sensationsfund eines historischen Goldschatzes auf dem eigenen Grundstück hat Eheleute aus dem US-Bundesstaat Kalifornien über Nacht zu Millionären gemacht. Die Versteigerung der mehr als 1400 Goldmünzen hat dem Paar seit dem Verkaufsstart am Dienstag bereits mehrere Millionen Dollar in die Haushaltskasse gespült. Allein in der ersten Stunde nahmen die lediglich als John und Mary bekannten Besitzer über die Online-Plattform Amazon und den Münzenvertrieb Kagin mehr als eine Million Dollar (umgerechnet 735.000 Euro) ein.

Bis Mittwoch waren es laut Kagin schon vier Millionen Dollar, die Hälfte der Bestände war da noch gar nicht verkauft. Insgesamt soll der Schatz sogar rund zehn Millionen Dollar wert sein - damit wäre es der wohl kostbarste derartige Fund aller Zeiten in den USA.

Acht verrostete Dosen unter einem Baum

Entdeckt wurde der Schatz auf dem Privatgrundstück des Ehepaars im Norden Kaliforniens. John und Mary führten nach eigener Darstellung gerade ihren Hund aus, als sie plötzlich unter einem Baum etwas Verrostetes aus dem Boden ragen sahen. Nach ein bisschen Buddeln hielten sie acht mit Goldtalern gefüllte Metallbüchsen in Händen. Das Gebiet in den Bergen der Sierra Nevada ist bekannt für derartige Funde, die in der Regel aus der Zeit des Goldrauschs im 19. Jahrhundert stammen.

Mit einem Teil des Geldes wollen die Finder helfen, eine historische Münzanstalt zu restaurieren und sie in ein Museum zu verwandeln. Das Ehepaar will aber weiterhin anonym bleiben, um keine Schatzjäger anzulocken, die ihnen ihr Grundstück umgraben. Einige wenige Münzen behält das Paar aus sentimentalen Gründen. Um sich immer wieder an diesen einen Spaziergang erinnern zu können, der ihr Leben veränderte.

bak/AFP / AFP